1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Impfpflicht-Gegner demonstrieren erneut in Düsseldorf

  6. >

Impfpflicht-Gegner demonstrieren erneut in Düsseldorf

Düsseldorf (dpa/lnw)

In der Landeshauptstadt sind gut 7000 Gegner einer Corona-Impfpflicht auf die Straße gegangen. In anderen Städten Nordrhein-Westfalens kommt es am Wochenende zu kleineren Demonstrationen.

Von dpa

Teilnehmer einer Demonstration von Gegnern einer Corona-Impfpflicht haben sich auf dem Johannes-Rau-Platz versammelt. Foto: David Young/dpa

Mehr als 7000 Gegner einer Corona-Impfpflicht haben am Samstag in Düsseldorf an einer Demonstration durch die Innenstadt teilgenommen. Eine Person, die der «Querdenken»-Initiative zugerechnet wird, hatte eine Kundgebung mit 2500 Teilnehmern angemeldet.

Die Demonstration sei «weitgehend störungsfrei und friedlich» verlaufen, hieß es am Abend. Es galt die Masken- und eine Abstandspflicht von 1,5 Metern. Einsatzkräfte nahmen einen Teilnehmer in Gewahrsam, da bei ihm während der Kontrolle nach einem Verstoß gegen die Maskenpflicht ein Messer gefunden worden war. In einigen dutzend Fällen seien Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten eingeleitet worden.

In Kerpen (Rhein-Erft-Kreis) begleitete die Polizei am Freitagabend eine Versammlung mit etwa 500 Teilnehmern. Im sauerländischen Arnsberg kamen am Samstag etwa 150 Demonstranten zusammen. Die Polizei stoppte den Aufzug vorübergehend, weil Demonstranten die Masken abgenommen hatten. Gegen einige Demonstranten wurden vom Ordnungsamt Anzeigen gefertigt.

Startseite
ANZEIGE