1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. In NRW sind zum Wochenstart Gewitter und Starkregen möglich

  6. >

Wetter

In NRW sind zum Wochenstart Gewitter und Starkregen möglich

Essen (dpa/lnw)

Die neue Woche beginnt in Nordrhein-Westfalen mit Gewittern und Regen. Gegen Mitte der Woche wird es etwas freundlicher, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montagmorgen mitteilte. Der Montag startet zwar teils sonnig, am Vormittag ziehen jedoch bereits Wolken auf. Auch erste Schauer, einzelne Gewitter, teils mit Starkregen, Hagel und Sturmböen sind möglich. Im Osten werden lokal auch einzelne Unwetter erwartet. Gegen Abend ziehen diese jedoch in Richtung Osten ab. Die Höchstwerte liegen zwischen 28 Grad am Niederrhein und bis zu 32 Grad im Osten.

Von dpa

Eine Gewitterzelle hängt über Krefeld. Foto: Alexander Forstreuter/dpa/Archivbild

In der Nacht zum Dienstag bleibt es niederschlagsfrei, aber bewölkt bei 12 bis 17 Grad. Auch tagsüber ist es der Vorhersage zufolge wolkig. In Teilen von NRW wird laut DWD mit kurzen Schauern gerechnet, vereinzelt auch erneut mit Gewittern. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 20 und 24 Grad, die Tiefstwerte in der Nacht zum Mittwoch bei 8 bis 13 Grad. Regen wird nicht erwartet.

Der Mittwoch wird etwas freundlicher. Bei wechselnder Bewölkung wird kein Niederschlag erwartet, die Temperaturen liegen zwischen 20 und 25 Grad.

Startseite
ANZEIGE