1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. In Quarantäne: Innenausschuss ohne Reul und Staatssekretär

  6. >

Regierung

In Quarantäne: Innenausschuss ohne Reul und Staatssekretär

Düsseldorf (dpa/lnw) - Im Innenausschuss des Düsseldorfer Landtags wird es am Donnerstag zu einer ungewöhnlichen Situation kommen: Von der Regierung werden diesmal weder Innenminister Herbert Reul (CDU) noch seine eigentliche Vertretung, Staatssekretär Jürgen Mathies, dabei sein. Beide befinden sich noch in Quarantäne. Wer vom Ministerium in den Ausschuss entsandt werde, stehe noch nicht fest, sagte eine Sprecherin am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Auch der Gesundheitsausschuss am Mittwoch wird ohne Minister Karl-Josef Lauman (CDU) stattfinden. Er hatte Kontakt zu Reul.

dpa

Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen, und Staatssekretär Jürgen Mathies. Foto: Federico Gambarini

Reul war vor einer Woche positiv auf das Coronavirus getestet worden. Bei einer genaueren Untersuchung stellte sich heraus, dass er sich mit der besonders ansteckenden britischen Variante infiziert hat. Das hatte auch Auswirkungen auf seine Kontaktpersonen, die trotz negativen Tests nicht frühzeitig aus der Quarantäne durften. So ist auch Gesundheitsminister Laumann nach Angaben seines Ministeriums noch bis einschließlich Donnerstag in Quarantäne.

Im Innenausschuss stehen unter anderem aktuelle Erkenntnisse zu rechtsextremistischen Tendenzen in der Polizei, Straftaten mit Stichwaffen und die Lizenzgebühren für die «Jerusalema Challenge» auf dem Programm.

© dpa-infocom, dpa:210222-99-542264/2

Startseite