1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Inflationsrate steigt in NRW auf 8,1 Prozent

  6. >

Statistisches Landesamt

Inflationsrate steigt in NRW auf 8,1 Prozent

Düsseldorf (dpa/lnw)

Vor allem teurere Lebensmittel haben in Nordrhein-Westfalen im August die Inflationsrate weiter angetrieben. Die Inflationsrate stieg von 7,8 Prozent im Juli auf 8,1 Prozent im August, wie das Statistische Landesamt IT.NRW am Dienstag bekanntgab. Deutlich teurer wurden etwa Kopfsalat und Pizza.

Von dpa

Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen vor allem die Energiepreise: Heizöl verteuerte sich beispielsweise um insgesamt fast 87 Prozent. Daneben stiegen auch die Preise zahlreicher Nahrungsmittel wie Quark (plus 57,8 Prozent), Gurken (48,8 Prozent), Butter (43,6 Prozent) und Nudeln (42,0 Prozent).

Eine dämpfende Wirkung im Jahresvergleich habe dagegen im August das 9-Euro-Ticket gehabt, so IT.NRW. Insgesamt seien die Preise für die «kombinierte Personenbeförderung» um gut zwei Drittel (68,4 Prozent) zurückgegangen. Auch die ambulante und stationäre Pflege wurde etwas günstiger.

Startseite
ANZEIGE