1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Kanzlerin in Junior Uni: Begrüßung mit Trockeneis-Cocktail

  6. >

Forschung

Kanzlerin in Junior Uni: Begrüßung mit Trockeneis-Cocktail

Angela Merkel zu Besuch bei sehr jungen Studenten: Die von Stiftern und Spendern finanzierte Junior Uni in Wuppertal will Kindern die bestmögliche Bildung ermöglichen. Mit Spaß und Forschergeist. Die Kinder servierten Merkel im Labor einen Drink im Reagenzglas.

dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) trinkt beim Besuch der Junior Universität einen Trockeneis-Cocktail. Foto: Oliver Berg

Wuppertal (dpa/lnw) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Montag in Wuppertal die Junior Uni besucht. Die privat finanzierte Lehreinrichtung will bei Kindern und Jugendlichen den Forschergeist wecken und ihnen altersgerecht die bestmögliche Bildung ermöglichen. Während ihres knapp einstündigen Besuchs sah Merkel mehrere Experimente: Kinder im Vorschulalter aus dem Kurs «Mathe zum Anfassen» formten mit ihr aus einem Seil geometrische Figuren. Mädchen führten ein programmiertes Spielzeug-Roboter-Auto vor.

Im Labor wurde die Kanzlerin mit einem dampfenden Trockeneis-Cocktail begrüßt. «Kann man das trinken?», fragte sie erst und nippte dann daran. Merkel äußerte sich erfreut, dass viele Mädchen mitmachten. Sie sollten «nicht vergessen, wie toll Naturwissenschaften sind», sagte die gelernte Physikerin. Die jungen Studenten der Junior Uni sind zwischen vier und 20 Jahren alt. Die Lehrangebote umfassen unter anderem Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften sowie Kunst.

Die nach eigenen Angaben bundesweit einmalige außerschulische Einrichtung in der vom Strukturwandel gebeutelten Industriestadt hatte Merkel bereits vor zwei Jahren eingeladen. Am Montag wurde die CDU-Politikerin im Anschluss bei einer weiteren Veranstaltung in Wuppertal zum Thema «70 Jahre Grundgesetz» erwartet.

Startseite