1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Kein Fremdverschulden bei Tod eines Obdachlosen in Köln

  6. >

Notfall

Kein Fremdverschulden bei Tod eines Obdachlosen in Köln

Köln (dpa/lnw)

Der 57 Jahre alte wohnungslose Mann, der am Dienstag tot am Kölner Hauptbahnhof gefunden worden war, ist eines natürlichen Todes gestorben.

Von dpa

Fremdverschulden könne ausgeschlossen werden, sagte ein Sprecher der Kölner Polizei am Mittwoch. Der 57-Jährige war in Begleitung eines ebenfalls obdachlosen Mannes (44) gewesen, der stark dehydriert war. Dieser Mann wurde ins Krankenhaus gebracht.

Startseite
ANZEIGE