1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Koné: «Mein Selbstvertrauen kommt von der Straße»

  6. >

Koné: «Mein Selbstvertrauen kommt von der Straße»

Mönchengladbach (dpa)

Nicht nur durch seine extravagante Frisur hebt sich Manu Koné beim Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ab, auch sein ausgeprägtes Selbstvertrauen zeichnet den 20 Jahre alten Fußball-Profi aus. Koné gilt trotz der schwachen Leistung der Gladbacher als sportlicher Lichtblick mit einigen spielerischen Höhepunkten. «Ich bin noch jung, das stimmt. Aber ich habe trotzdem vor nichts und niemandem Angst», sagte der Mittelfeldspieler mit den grünen Dreadlocks im Interview mit «Sport1» und lieferte die Begründung gleich hinterher. «Ich komme aus einem Vorort von Paris, da kennt man sowieso keine Furcht.» 

Von dpa

Der Spielball der Saison 2021/2022 der 2. Bundesliga liegt auf dem Rasen. Foto: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild

Dieses Selbstvertrauen zeigt Koné regelmäßig auf dem Platz. «Ich spüre keinen Druck, auch wenn zwei oder drei Gegenspieler auf mich zukommen. So war es auch früher schon auf der Straße, wenn ich mit meinen Kumpels auf Asphalt gekickt habe. Das ist meine große Stärke», erklärte der 20-Jährige.

Im vergangenen Sommer wechselte Koné vom FC Toulouse in die Bundesliga. Die Gladbacher hätten seine sportliche Entwicklung bereits seit seiner Jugendzeit intensiv verfolgt. «Gladbach wollte mich unbedingt haben und irgendwann konnte ich nicht mehr Nein sagen», sagte Koné, der bei einem Marktwert von rund 15 Millionen einen Vertrag bei der Borussia bis 2025 besitzt.

Startseite
ANZEIGE