1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Lebensgefährtin verletzt: Ermittlung wegen versuchter Tötung

  6. >

Notfälle

Lebensgefährtin verletzt: Ermittlung wegen versuchter Tötung

Bonn (dpa/lnw) - Ein 47-Jähriger steht im Verdacht, in der Nacht zu Dienstag in Bonn seine 35 Jahre alte Lebensgefährtin verletzt zu haben. Nach dem Mann werde wegen eines versuchten Tötungsdelikts gefahndet, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ersten Erkenntnissen zufolge hatten sich die beiden am Montag in ihrer Wohnung gestritten. «Dieser Streit ist dann immer weiter eskaliert, bis er die Frau bedroht und mit einer Stichwaffe verletzt hat», sagte ein Sprecher der Polizei.

dpa

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder

Die 35-Jährige rief demnach aus dem Fenster des Mehrfamilienhauses heraus um Hilfe. Als die Polizei eintraf, war der Verdächtige aber bereits geflüchtet. Die Frau sei zum Glück eher oberflächlich verletzt worden, sagte der Polizeisprecher. Dennoch werte man die Tat als versuchte Tötung. Der Tatverdächtige ist den Angaben nach bereits polizeibekannt.

Startseite
ANZEIGE