1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Letzter Ferientag heiter und trocken: Regen in neuer Woche

  6. >

Wetter

Letzter Ferientag heiter und trocken: Regen in neuer Woche

Essen (dpa/lnw)

Zum Ende der Osterferien bringt ein Tiefdruckgebiet zunehmend Wolken und Regen nach Nordrhein-Westfalen. Der letzte Ferientag sei bei Temperaturen bis 18 Grad noch heiter und niederschlagsfrei, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Sonntag in Essen. «Ab Sonntagabend zieht dann von Nordosten Regen auf. In der Nacht kann es auch kräftigere Schauer geben.»

Von dpa

Eine japanische Zierkirsche blüht im Rheinpark am Rhein. Foto: Roberto Pfeil/dpa/Archivbild

Zum Schulstart am Montag sei es dann meist dicht bewölkt. «Dazu gibt es immer wieder schauerartig verstärkten Niederschlag. Im Laufe des Tages steigt auch die Wahrscheinlichkeit für Starkregen und einzelne Gewitter», sagte die DWD-Meteorologin. Die Temperaturen sollen demnach am Montag 10 bis 14 Grad erreichen.

Die Regenschauer ziehen laut DWD-Prognose am Dienstag in Richtung Südwesten ab. Im Sauerland und in der Eifel kann es noch Regen und vereinzelt Gewitter geben. Die Höchstwerte liegen zwischen 14 und 16 Grad, im Bergland zwischen 11 und 15 Grad.

Viele Oster-Urlauber kehren am Sonntag aus den Osterferien zurück. Am größten NRW-Flughafen Düsseldorf ist der Sonntag mit 58.000 erwarteten Passagieren der stärkste Tag im Rückreiseverkehr, wie der Flughafen mitteilte. Bisher sei der Betrieb «ruhig und ohne längere Wartezeiten» verlaufen, teilte eine Sprecherin am Nachmittag mit. Ein Sprecher des Flughafens Köln/Bonn berichtete von «normalem Ferienverkehr». Hier wurden am Sonntag rund 30.000 Passagiere erwartet. Viele Autofahrer sind dagegen nach Angaben des ADAC schon am Freitag zurückgekehrt.

Startseite
ANZEIGE