1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Medien: Scherning soll Traineramt in Bielefeld übernehmen

  6. >

Fußball

Medien: Scherning soll Traineramt in Bielefeld übernehmen

Bielefeld (dpa)

Daniel Scherning wird übereinstimmenden Medienberichten zufolge neuer Trainer von Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld. Wie mehrere Medien am Donnerstag berichteten, haben sich die Ostwestfalen mit dem Coach des Drittligisten VfL Osnabrück auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Zuvor hatte sich die Arminia nach dem Fehlstart mit vier Liga-Pleiten in Serie von Uli Forte getrennt.

Von dpa

Trainer Daniel Scherning. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Scherning besaß in Osnabrück noch einen Vertrag bis 2023, daher dürfte eine Ablösesumme fällig werden. Der gebürtige Paderborner hatte bereits zwischen 2010 und 2016 für die Arminia als Co- und Cheftrainer der zweiten Mannschaft gearbeitet. Bereits am heutigen Donnerstag soll der 38-Jährige erstmals das Training leiten.

Forte hatte erst zu Saisonbeginn das Traineramt in Bielefeld übernommen. Der 48-jährige Italiener, der erstmals einen deutschen Club betreute, hatte aber von Beginn an einen schweren Stand. Im ersten Pflichtspiel sah er eine später als «irrtümlich» bezeichnete Rote Karte und unterlag mit seinem Team beim SV Sandhausen. Drei weiteren Niederlagen in der Liga gegen Jahn Regensburg, Hansa Rostock und dem Hamburger SV hatten die Bielefelder unter ihrem neuen Coach nur ein 7:1 im DFB-Pokal beim Oberligisten SV Engers 07 entgegenzusetzen.

Startseite
ANZEIGE