1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Mehr als die Hälfte der NRW-Bürger für Maskenpflicht

  6. >

Regierung

Mehr als die Hälfte der NRW-Bürger für Maskenpflicht

Köln (dpa/lnw) - Mehr als die Hälfte der Bürger in Nordrhein-Westfalen würden eine allgemeine Maskenpflicht und die freiwillige Nutzung von Corona-Apps im weiteren Umgang mit der Pandemie befürworten. Das geht aus dem aktuellen NRW-Trend hervor, den das Forschungsinstitut Infratest dimap im Auftrag des WDR-Magazins «Westpol» erstellt hat. Bislang gilt lediglich die dringende Empfehlung, beim Einkaufen oder in Verkehrsmitteln Masken zu tragen. Entsprechende Apps sollen im Mai verfügbar sein.

dpa

Ein junger Mann trägt eine Atemschutzmaske der Kategorie FFP3 (gestellte Aufnahme). Foto: Christoph Schmidt

60 Prozent der Befragten, die repräsentativ für die NRW-Bevölkerung sind, würden eine allgemeine Pflicht zum Tragen von Schutzmaßnahmen befürworten, um mehr Normalität in der Corona-Krise zu ermöglichen. 63 Prozent halten auch die freiwillige Nutzung von Apps, mit denen sich Infektionsketten nachverfolgen lassen sollen, für eine gute Idee.

Startseite