1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Missbrauchsbeauftragte: Gute Chancen für Klage gegen Kirche

  6. >

Schadenersatzklage

Missbrauchsbeauftragte: Gute Chancen für Klage gegen Kirche

Köln (dpa)

Die Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Kerstin Claus, sieht gute Chancen für die Schadenersatzklage eines Missbrauchsopfers gegen das Erzbistum Köln. «Diese Klage ist ungeheuer wichtig, auch wenn der Rechtsweg sehr langwierig werden dürfte», sagte Claus dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Freitag). Hier gehe es um sehr grundlegende Rechtsfragen, nämlich die Amtshaftung einer Institution für ihre Beschäftigten. «Die Chancen für einen Erfolg sind - soweit ich das verstehe - deshalb gut, weil in diesem konkreten Fall kein Tatnachweis mehr erforderlich ist», sagte Claus.

Von dpa

Kerstin Claus spricht. Foto: Wolfgang Kumm/dpa/Archivbild

Ein Mann, der als Minderjähriger mehrere hundert Male von einem Priester des Erzbistums Köln missbraucht worden war, hat das Bistum auf 750.000 Euro Schadenersatz und Schmerzensgeld verklagt. Er argumentiert, dass die Bistumsleitung ihrer Verantwortung zur Verhinderung der Taten nicht nachgekommen sei.

Startseite
ANZEIGE