1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Nach Corona-Pause: Rheinkirmes mit neuen Fahrgeschäften

  6. >

Feste

Nach Corona-Pause: Rheinkirmes mit neuen Fahrgeschäften

Düsseldorf (dpa/lnw)

Besucher der traditionellen Düsseldorfer Rheinkirmes können sich in diesem Jahr auf neue Fahrgeschäfte freuen. Insgesamt gebe es nach der zweijährigen Corona-Pause rund 20 neue Attraktionen, darunter Fahrgeschäfte und gastronomische Angebote, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Die Kirmes auf der Oberkasseler Rheinhalbinsel findet vom 15. bis zum 24. Juli statt.

Von dpa

Blick auf Fahrgeschäfte auf der Festwiese der Rheinkirmes. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Neben den klassischen Attraktionen können die Besucher in diesem Jahr erstmals in ein Virtual-Reality-Fahrgeschäft namens «Dr. Archibald» einsteigen. Der 90 Meter hohe «Bayern Tower» bietet den Fahrgästen eine Aussicht auf die Landeshauptstadt am Rhein. Die Attraktion «Escape - Flight of Fear» feiert in diesem Jahr auf der Rheinkirmes ihre Weltpremiere. Das Fahrgeschäft mit seinen vielen Drehungen und schnellen Richtungswechseln befindet sich laut den Veranstaltern aktuell noch in der Endphase der Konstruktion.

Die Rheinkirmes zählt zu den größten Volksfesten in Nordrhein-Westfalen. Rund 300 Aussteller aus dem In- und Ausland werden in diesem Jahr erwartet. Normalerweise kommen bis zu vier Millionen Besucher. 2020 und 2021 war das Fest wegen der Corona-Pandemie ausgefallen.

Startseite
ANZEIGE