1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Nach Polizeieinsatz gestorbener Mann war herzkrank

  6. >

Obduktion

Nach Polizeieinsatz gestorbener Mann war herzkrank

Dortmund (dpa)

Der nach einem Polizeieinsatz mit Taser-Verwendung in Dortmund gestorbene 44 Jahre alte Mann war schwer herzkrank. Das habe die Obduktion des Leichnams am Mittwoch ergeben, teilten die Dortmunder Staatsanwaltschaft und die ermittelnde Polizei Recklinghausen am Nachmittag mit.

Von dpa

Polizisten sichern den Einsatzort. Foto: Dieter Menne/dpa

«Im Rahmen der heute durchgeführten Obduktion konnte eine Kausalität zwischen dem Einsatz des Distanzelektroimpulsgerätes und dem Todeseintritt nicht sicher festgestellt werden. Der Verstorbene hatte ein schwer vorerkranktes Herz», hieß es in der Mitteilung.

Darüber hinaus seien Anhaltspunkte für eine «erhebliche Alkoholintoxikation» festgestellt worden. Zur genaueren Klärung des Alkoholeinflusses - und ob der Mann zudem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand - seien weitere Untersuchungen veranlasst worden.

Bei dem tödlich verlaufenen Polizeieinsatz am frühen Mittwochmorgen war ein sogenannter Taser gegen den Mann, der zuvor randaliert hatte, zum Einsatz gekommen.

Startseite