1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Nach Schreck beim Jubel: Trainer schicken Genesungswünsche

  6. >

Bundesliga

Nach Schreck beim Jubel: Trainer schicken Genesungswünsche

Gelsenkirchen (dpa)

Union Berlins Trainer Urs Fischer hat sich vom Schreckmoment nach dem Tor seiner Mannschaft zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung beim 6:1 beim FC Schalke 04 persönlich betroffen gezeigt. «Ich möchte beste Genesungswünsche ins Spital schicken», sagte der Schweizer Coach am Samstag und ergänzte: «Beste Grüße ins Spital und gute Besserung!»

Von dpa

Die Berliner Spieler rufen Hilfe herbei, nachdem ein Fotograf gestürzt war. Foto: David Inderlied/dpa

Unmittelbar nach dem Tor in der 36. Minute musste ein Fotograf kurzzeitig medizinisch versorgt werden. Fischer kennt den Fotografen aus Berlin. Die Union-Profis sahen den Zwischenfall während ihres Torjubels und unterbrachen diesen. Wenig später sagte der Stadionsprecher durch: «Dem Fotografen geht es wieder besser. Alles in Ordnung.»

Auch Schalke-Coach Frank Kramer nahm nach dem Spiel Bezug zu der Situation. «Auch von unserer Seite gute Besserung und schnelle Genesung, demjenigen, dem dieses Unglück widerfahren ist», sagte er.

Startseite
ANZEIGE