1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Nächtlicher Angriff mit Stichwaffe: Mann im Krankenhaus

  6. >

Dortmund

Nächtlicher Angriff mit Stichwaffe: Mann im Krankenhaus

Dortmund (dpa/lnw) -

Ein 23-jähriger Mann ist in Dortmund mit einer Stichwaffe angegriffen und schwer verletzt worden. Er war ersten Ermittlungen zufolge in der Nacht zum Sonntag zu Fuß unterwegs, als er von einem oder mehreren Unbekannten unvermittelt angegriffen wurde, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Die Verletzungen wurden zunächst als lebensgefährlich beschrieben, nach ersten Behandlungsmaßnahmen bestehe aber keine Lebensgefahr mehr, hieß es.

Von dpa

Ein Polizist trägt Handschellen und seine Dienstwaffe bei sich. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Der genaue Hergang ist noch unklar. Laut einer Sprecherin der Staatsanwaltschaft zeigt der Verletzte keine große Kooperationsbereitschaft mit der Polizei. Seinen Angaben zufolge sei er unvorhergesehen von hinten angegriffen worden, sagte sie. Hinweise auf Tatverdächtige hätten die Ermittler noch nicht, auch erste Zeugenaussagen hätten sie hier noch nicht weitergebracht. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die die Tat beobachtet haben.

Mit welcher Art von «Stichwaffe» der Mann angegriffen sein soll, teilte die Staatsanwaltschaft zunächst nicht mit. Der 23-Jährige wird noch im Krankenhaus behandelt.

Startseite
ANZEIGE