Sportpolitik

NRW erhält Zuschlag für World University Games 2025

Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalen hat den Zuschlag für die Ausrichtung der World University Games 2025 erhalten. Diese Entscheidung traf das Exekutiv-Komitee des Internationalen Hochschulsportverbandes FISU, teilte die Staatskanzlei NRW am Samstag mit. Die Wettbewerbe der World University Games, die früher Universiade hießen, finden in Bochum, Duisburg, Düsseldorf, Essen und Mülheim an der Ruhr statt. Die weltweit größte Multisport-Veranstaltung nach den Olympischen und Paralympischen Spielen und findet erstmals seit 1989 in Duisburg wieder in Deutschland statt.

dpa

Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes. Foto: Fabian Strauch

Rund 10 000 Athletinnen und Athleten werden sich 2025 an zwölf Tagen in 18 Disziplinen messen. «Kurze Wege, bereits vorhandene Wettkampfstätten sowie Organisationstalent und Sportbegeisterung der Gastgeberinnen und Gastgeber sind die wertvollen Elemente dieser erfolgreichen Bewerbung», sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann. NRW arbeitet auch seit Jahren intensiv an einer Olympia-Bewerbung. Die Bewerbung von «Rhein Ruhr City 2032» ist allerdings praktisch gescheitert, weil das Internationale Olympische Komitee (IOC) das australische Brisbane favorisiert.

© dpa-infocom, dpa:210515-99-611030/2

Startseite