1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. NRW: Kaum Änderungen bei durchschnittlicher Lebenserwartung

  6. >

NRW: Kaum Änderungen bei durchschnittlicher Lebenserwartung

Düsseldorf (dpa/lnw)

Von dpa

Eine Mutter hält die Hand ihres zwei Wochen alten Säuglings. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Neugeborene Mädchen in Nordrhein-Westfalen haben derzeit eine durchschnittliche Lebenserwartung von 82 Jahren und zehn Monaten. Neugeborene Jungen werden durchschnittlich 78 Jahre und vier Monate alt. Dies geht aus am Freitag veröffentlichten neuen Berechnungen des statistischen Landesamtes hervor. Die Angaben beruhen auf der neuesten sogenannten Sterbetafel für die Jahre 2018 bis 2020.

Verglichen mit der letzten Berechnung (2017-2019) sei die mittlere Lebenserwartung sowohl der Mädchen als auch der Jungen konstant geblieben, hieß es weiter. «Somit änderte sich der Unterschied in der Lebenserwartung zwischen den Geschlechtern nicht: Mädchen haben wie in den letzten Jahren im Schnitt eine höhere Lebenserwartung als Jungen.» Neugeborene Mädchen würden auch nach der neuesten Sterbetafel viereinhalb Jahre älter als neugeborene Jungen.

Auch bei der Lebenserwartung älterer Menschen habe sich kaum etwas geändert: So haben 65-jährige Frauen rein statistisch derzeit noch eine durchschnittliche Lebenserwartung von 20 Jahren und zehn Monaten. 65-jährige Männer leben im Schnitt noch 17 Jahre und acht Monate.

Startseite