1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. NRW-Landtag feiert 75-jähriges Bestehen

  6. >

NRW-Landtag feiert 75-jähriges Bestehen

Düsseldorf (dpa/lnw)

Der nordrhein-westfälische Landtag feiert am kommenden Mittwoch (6. Oktober) mit hochrangigen Gästen sein 75-jähriges Bestehen. Als Festredner sei der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Stephan Harbarth, eingeladen, hieß es am Donnerstag in der Einladung zu der Feierstunde. Auch Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) werde zu den Abgeordneten und Gästen sprechen. Eingeladen ist auch die junge Lyrikerin Josephine Kullat.

Von dpa

Stephan Harbarth schaut in die Kamera. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa Pool/dpa/Archivbild

Der NRW-Landtag war am 2. Oktober 1946 im Düsseldorfer Opernhaus mit je 100 Abgeordneten aus dem Rheinland und Westfalen zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Das Opernhaus war der einzige Ort in der zerstörten Landeshauptstadt, der dafür infrage kam. Die Abgeordneten waren von der britischen Besatzungsmacht ernannt worden. Die erste Landtagswahl fand erst am 20. April 1947 statt.

Der erste - ebenfalls von den Briten ernannte - Ministerpräsident, Rudolf Amelunxen, hatte in seiner Rede vor dem Parlament von einem «Wendepunkt der deutschen Geschichte» gesprochen. Zum ersten Landtagspräsidenten wurde Ernst Gnoß gewählt.

Ende August 1946 war das Bundesland Nordrhein-Westfalen durch die britische Militärregierung gegründet worden. Die Lipper kamen Anfang 1947 dazu.

Startseite