1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. NRW macht Tempo bei den Jüngeren

  6. >

Land plant unter anderem Impfangebote an Berufskollegs

NRW macht Tempo bei den Jüngeren

Düsseldorf

Die Impfungen für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren werden ausgeweitet. Auch NRW will die Impfquote für die Jüngeren erhöhen. Doch wie soll das gelingen? Und sind Impfgeschenke auch in NRW ein Thema? Wir haben beim NRW-Gesundheitsministerium nachgefragt.

Von Stefan Biestmann

In NRW wurden laut Robert-Koch-Institut bis einschließlich Montag 22,6 Prozent der 12- bis 17-Jährigen mindestens einmal geimpft. Foto: Foto: Oliver Berg/dpa

Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben das Corona-Impfangebot für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren ausgeweitet. Wie will NRW die Impfquote gerade bei den Jüngeren erhöhen? Und wie steht das Land im Vergleich zu anderen Bundesländern da? Wir geben einen Überblick:

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!