1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. OVG-Entscheidung zur Zuschauerfrage in NRW noch diese Woche

  6. >

OVG-Entscheidung zur Zuschauerfrage in NRW noch diese Woche

Münster (dpa)

Das Oberverwaltungsgericht in Münster wird noch in dieser Woche über die Zuschauerfrage für Fußball-Spiele in Nordrhein-Westfalen entscheiden. Dies bestätigte das Gericht am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Die Entscheidung werde vor dem Wochenende fallen. Einen genauen Zeitpunkt wollte eine Sprecherin aber nicht nennen. Die juristische Klärung zur Überprüfung der Corona-Schutzverordnung des Landes haben die drei Bundesligisten Borussia Dortmund, 1. FC Köln und Arminia Bielefeld eingeleitet.

Von dpa

Ein Spielball liegt auf dem Rasen. Foto: Stuart Franklin/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild

Das Land gibt derzeit wegen der hohen Inzidenzzahlen bei allen Großveranstaltungen eine Zuschauerbegrenzung von 750 vor. Die drei Clubs, die am Wochenende ein Heimspiel haben, wollen die NRW-Verordnung im Eilverfahren beim Oberlandesgericht aber prüfen lassen, um schon in ihren Spielen am Samstag (Köln, Bielefeld) und Sonntag (Dortmund) mehr Zuschauer ins Stadion lassen zu dürfen. Nachdem bereits am Montag der Antrag der Kölner bei Gericht vorlag, folgten am Dienstagabend die Anträge der Dortmunder und Bielefelder.

Das Gericht weist aber darauf hin, dass es nicht über einzelne Zuschauerzahlen entscheiden kann. Sondern die Frage ist ausschließlich, ob die Corona-Schutzverordnung des Landes bei der Frage der Großveranstaltungen insgesamt bestätigt oder außer Vollzug gesetzt wird. Das Land hat noch bis Mittwochnacht (24.00 Uhr) die Möglichkeit einer Stellungnahme. Die seit dem 13. Januar gültige Verordnung läuft kurz nach dem 21. Spieltag am 9. Februar ab.

Startseite
ANZEIGE