1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Polizei identifiziert mutmaßlichen Räuber mit DNA-Treffer

  6. >

Polizei identifiziert mutmaßlichen Räuber mit DNA-Treffer

Duisburg (dpa/lnw)

Winzige Hautschuppen führten die Polizei auf die Spur: Knapp drei Monate nach einem versuchten Raubüberfall auf einen gehbehinderten Senior haben Ermittler in Duisburg mit Hilfe eines DNA-Treffers den mutmaßlichen Haupttäter identifiziert. Es sei ein 18 Jahre alter Intensivtäter, nach dem mit Haftbefehl gefahndet werde, teilte die Duisburger Polizei am Freitag mit.

Von dpa

Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Bei dem Überfall im Dezember vergangenen Jahres soll der Verdächtige den 79-Jährigen umgestoßen und versucht haben, die Geldbörse herauszuziehen, was aber misslang. Die Ermittler hätten mikroskopisch kleine Hautschüppchen in der Hosentasche des Seniors gefunden und diese ausgewertet.

Startseite
ANZEIGE