1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Prämierung und Hütehund-Wettbewerb bei den NRW-Schaftagen

  6. >

Soest

Prämierung und Hütehund-Wettbewerb bei den NRW-Schaftagen

Bad Sassendorf (dpa/lnw)

In Bad Sassendorf (Kreis Soest) hat sich an diesem Wochenende alles um Schafe und den Umgang mit den Tieren gedreht. Schäfer, Schafzüchter und -halter in Nordrhein-Westfalen kamen dort zu ihrem jährlichen Branchentreffen, den NRW-Schaftagen, zusammen. Unter anderem gab es Prämierungen, Versteigerungen und einen Wettbewerb für Hütehunde.

Von dpa

NRW-Landwirtschaftsministerin Silke Gorißen (CDU) (l-r) zeichnet die Züchter Mika und dessen Großvater Helmut Filies aus Rheda-Wiedenbrück als Landessieger in der Kategorie Fleischschafe aus. Foto: David Inderlied/dpa

Am Sonntag wurden Schafrassen prämiert, die in NRW gezüchtet werden. 93 Tiere 13 verschiedener Rassen waren dafür gemeldet worden, wie der Ausrichter, die Schafzüchtervereinigung NRW, mitteilte. Die Landessieger wurden von der neuen Landwirtschaftsministerin Silke Gorißen (CDU) geehrt.

Außerdem gab es am Sonntag eine Versteigerung von Wirtschaftsrassen. Bei der NRW-Meisterschaft der Koppelgebrauchshunde mussten Hunde und Hundehalter verschiedene Aufgaben mit einer Schafherde bewältigen. Die NRW-Schaftage hatten bereits am Samstag begonnen.

Startseite
ANZEIGE