1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Regen und Gewitter ziehen über Nordrhein-Westfalen

  6. >

Vorhersage

Regen und Gewitter ziehen über Nordrhein-Westfalen

Essen (dpa/lnw)

Abermals müssen sich die Menschen in Nordrhein-Westfalen ab Donnerstag auf Regen und Gewitter einstellen. Bis zum Mittag ist es stark bewölkt, dabei zieht schauerartiger Regen übers Land, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Stellenweise kann es dabei auch Gewitter und Starkregen geben. Nachmittags klart sich der Himmel ein wenig auf; es kann allerdings bis zum Abend zu weiteren Schauern und Gewittern kommen. Die Temperaturen liegen zwischen 19 und 23 Grad und in Hochlagen bei 17 Grad. Dazu geht ein schwacher bis mäßiger Wind, bei Schauern und Gewittern könnte sich dieser auch noch ein wenig verstärken.

Von dpa

Blitze entladen sich während eines Gewitters. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Am Freitag ist es in Nordrhein-Westfalen weiterhin bewölkt, es kann erneut zu Schauern und vereinzelt Gewittern kommen. Das Thermometer zeigt bei mäßigem Wind zwischen 19 und 22 Grad, in Hochlagen circa 16 Grad an. Bei Schauern und Gewittern sind jedoch auch starke bis stürmische Böen möglich, so der DWD. Auch der Samstag bleibt recht ungemütlich: Der Himmel in Nordrhein-Westfalen ist bedeckt; es soll regnen und gewittern, dabei könne es mitunter zu Starkregen kommen. Die Temperaturen liegen bei mäßigem Wind zwischen 18 und 21 Grad, in Hochlagen bei ungefähr 16 Grad. Wenn es regnet oder gewittert, sind überdies wieder starke bis stürmische Böen möglich.

Startseite
ANZEIGE