1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Reul zu Ministerpräsidenten-Nachfolge: Mehrere Kandidaten

  6. >

Reul zu Ministerpräsidenten-Nachfolge: Mehrere Kandidaten

Düsseldorf (dpa/lnw)

Von dpa

Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen. Foto: Federico Gambarini/dpa

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) sieht «mehrere qualifizierte Kandidaten» in der CDU-Fraktion, die Ministerpräsident Armin Laschet nach einem Wechsel Richtung Berlin beerben könnten. Das sagte Reul der «Rheinischen Post» (Montag).

Laut der nordrhein-westfälischen Verfassung wählt der Landtag «aus seiner Mitte» den Ministerpräsidenten. Reul selbst ist kein Abgeordneter - und könnte damit nicht Ministerpräsident werden. Als potenzieller Laschet-Nachfolger gilt unter anderem Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU). Auch Fraktionschef Bodo Löttgen, Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) oder Landtagspräsident André Kuper (CDU) kämen in Frage.

Dass Unionskanzlerkandidat Laschet vergangene Woche klar gemacht hat, dass er nach der Bundestagswahl auf jeden Fall nach Berlin geht, begrüßte Reul in der «Rheinischen Post»: «Es ist gut und richtig, dass Armin Laschet jetzt klargemacht hat, wie er sich den weiteren Weg vorstellt.»

Wie es in der Frage des CDU-Parteivorsitzes in NRW weiter geht, soll am Montagabend im Landesvorstand besprochen werden. Noch ist unklar, wann der Parteitag zusammen tritt, um auch hier einen Nachfolger für Laschet zu bestimmen.