1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Riesiges «Alaaf»: Kölner Karnevalsausruf als Selfie-Spot

  6. >

Brauchtum

Riesiges «Alaaf»: Kölner Karnevalsausruf als Selfie-Spot

Köln (dpa/lnw)

Ein «Alaaf» als neuer Selfie-Spot: Ein mehr als zwei Meter großer Schriftzug des traditionellen Kölner Karnevalsausrufs ist seit Donnerstag in der Domstadt zu sehen. Damit wolle das Festkomitee Kölner Karneval der Stadt ein Geschenk zum 200-jährigen Karnevals-Jubiläum machen, hieß es. «Wir wollen im Jubiläumsjahr alle Kölnerinnen und Kölner und natürlich alle Besucher der Stadt an der Freude über den runden Geburtstag des organisierten Karnevals teilhaben lassen», sagte Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn.

Von dpa

Jecken feiern Karneval. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

Die rot-weiße Installation solle 2023 an wechselnden markanten Standorten aufgestellt werden und als attraktiver Selfie-Ort dienen, um Grüße in alle Welt senden. Wer ein entsprechendes Foto mit dem Hashtag #alaaf in sozialen Medien postet, könne so «für eine Vernetzung im Zeichen der Lebensfreude sorgen», hieß es. Besonders kreative Motive werde das Festkomitee in seinen eigenen Kanälen zeigen und auf diese Weise prämieren.

Startseite