1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Rinder beobachten Bullen bei der Arbeit

  6. >

Tempokontrollen

Rinder beobachten Bullen bei der Arbeit

Bielefeld

Mal gucken, was die Bullen anstellen, um wieder wildgewordene Hornochsen zu erwischen, scheinen sich diese Rinder zu überlegen, die neugierig einen Blitzer beobachten. Veröffentlicht hat den Schnappschuss die Polizei in Bielefeld.

pd/werd

Foto: Polizei Bielefeld

„Das blitzende Rotlicht weckte scheinbar nicht nur das Interesse der Autofahrer, sondern auch das der Tiere“, teilte die Polizei zu dem etwas anderen Einsatzfoto mit. Geblitzt hat es laut Polizei reichlich: 37 von 438 überprüften Fahrzeugen waren zu schnell, manche sogar sehr deutlich: Ein Autofahrer fuhr mit 107 Stundenkilometern, ein anderer immerhin mit Tempo 89 statt der erlaubten Maximalgeschwindigkeit von 60 Kilometern pro Stunde.

Weil diese zwei Fahrer nun mit einem Fahrverbot rechnen müssten, könnten die Rinder nun wenigstens auf etwas mehr Ruhe auf ihrer schönen Weide hoffen, teilte die Polizei in ihrer Pressemitteilung mit.

Startseite
ANZEIGE