1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Starker Rückgang der Wohnungseinbrüche in NRW um 31 Prozent

  6. >

Statistik

Starker Rückgang der Wohnungseinbrüche in NRW um 31 Prozent

Düsseldorf (dpa/lnw)

Ein Einbruch ist ein Schock für die Bewohner und kann sie dauerhaft verunsichern. Das berichtet die Polizei immer wieder. Die Zahl der Fälle geht aber seit Jahren zurück - nach vorläufigen Zahlen auch 2021.

Von dpa

Ein als Einbrecher verkleideter Mann hebelt ein Fenster auf. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild

Bei den Wohnungseinbrüchen zeichnet sich in Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr ein weiterer starker Rückgang ab. Nach zehn von zwölf Monaten lag die Zahl der Einbrüche in Wohnungen mit 14 480 um etwa 31 Prozent unter dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Das geht aus den vom Landeskriminalamt veröffentlichten Monatszahlen hervor. Die Zahl der Wohnungseinbrüche sinkt in Nordrhein-Westfalen seit mehreren Jahren. Im ersten Halbjahr 2021 hatte die Polizei nur noch 9030 Einbrüche und Einbruchsversuche registriert.

Das waren 37 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres und die niedrigsten Fallzahlen seit mindestens 18 Jahren. Im ersten Halbjahr 2020 waren noch 14.360 Fälle gezählt worden.

Das LKA weist darauf hin, dass es sich um vorläufige Zahlen handelt, die von der qualitätsgesicherten Jahresstatistik abweichen können.

Startseite
ANZEIGE