1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Staus nach Bombenentschärfung am Autobahndreieck Köln-Heumar

  6. >

Verkehr

Staus nach Bombenentschärfung am Autobahndreieck Köln-Heumar

Köln (dpa)

Die Entschärfung einer Fliegerbombe nahe dem Autobahndreieck Köln-Heumar hat am Freitag zu langen Staus geführt. Von der kurzzeitigen Vollsperrung waren laut der Stadt Köln die A3, die A4 und die A59 im gesamten rechtsrheinischen Köln betroffen gewesen.

Von dpa

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Ein-Zentner-Bombe war am Vormittag bei Bauarbeiten an der A4 gefunden worden, wie ein Sprecher mitteilte. Im 300-Meter-Umkreis der Weltkriegsbombe habe sich kein Wohngebiet befunden. Dementsprechend hätten nur wenige Menschen während der Entfernung des Blindgängers ihre Arbeitsplätze verlassen müssen. Die Entschärfung sei am Mittag erfolgreich geglückt, sagte der Sprecher. Am frühen Nachmittag wurden die Autobahnen wieder freigegeben.

Startseite
ANZEIGE