1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Streit in Unterkunft: 33-Jähriger lebensgefährlich verletzt

  6. >

Streit in Unterkunft: 33-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Coesfeld (dpa/lnw)

Von dpa

Der Schriftzug «Polizei» steht auf einem Streifenwagen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

In einer Unterkunft für Obdachlose und Geflüchtete in Coesfeld ist am Freitagmorgen bei einem Streit ein 33-jähriger Bewohner mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden. Tatverdächtig ist ein 39-jähriger Bewohner serbischer Nationalität. Worum es in dem Streit ging, wurde zunächst nicht bekannt. Der 39-Jährige soll seinen Kontrahenten im Bauchraum verletzt haben. Anschließend flüchtete er, kam aber noch am Vormittag wieder zur Unterkunft zurück, wie die Polizei Münster berichtete. Er wurde festgenommen. Die Polizei setzte eine Mordkommission ein. Das Opfer, ein Italiener eritreischer Herkunft, wurde notoperiert und befand sich am Nachmittag nicht mehr in Lebensgefahr. Ermittelt wird wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung.

Startseite