1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Unbekannte klauen 60 Pullen Bullensperma

  6. >

„Potentielles Leben“ gestohlen: Besamung muss verschoben werden

Unbekannte klauen 60 Pullen Bullensperma

Olfen

Unbekannte haben auf einem Bauernhof in Olfen im Münsterland 60 Pullen Bullensperma gestohlen. Der Landwirt habe den Diebstahl am Dienstagmorgen bemerkt, als er eine Kuh per Spritze besamen wollte, teilte die Polizei mit. 

Von dpa

Symbolbild. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild

Einbruchspuren gab es keine; die Kuhbesamung musste verschoben werden. „Potentielles Leben“ wurde gestohlen, heißt es im Polizeibericht.

Die Polizei ermittelt nun, ob das Sperma fachgerecht gekühlt abtransportiert wurde und möglicherweise am Markt angeboten wird, wie ein Sprecher sagte. Für den Transport sei nämlich flüssiger Stickstoff nötig, damit das Sperma nicht abstirbt.

Für den Leser klinge das möglicherweise nach einer humorigen Geschichte; für den Bauern bedeute der Diebstahl aber durchaus einen Verlust, sagte der Polizeisprecher. Die Preise für eine Portion Bullensperma liegen nach Auskunft der Landwirtschaftskammer je nach Abstammung des Tieres zwischen 30 und 100 Euro.

Startseite