1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Unipers Mutterkonzern Fortum bereitet Russland-Ausstieg vor

  6. >

Energie

Unipers Mutterkonzern Fortum bereitet Russland-Ausstieg vor

Espoo (dpa)

Der finnische Energiekonzern Fortum wird seine Russland-Aktivitäten beenden. «Wir haben entschieden, einen kontrollierten Ausstieg aus dem russischen Markt zu verfolgen», sagte Fortum-Chef Markus Rauramo laut einer Konzernmitteilung am Donnerstag bei der Vorlage der Quartalszahlen in Espoo.

Von dpa

Das Logo des Energieversorgers ist auf einer Pressekonferenz in der Fortum-Zentrale zu sehen. Foto: Jussi Nukari/Lehtikuva/dpa/Archivbild

Im vergangenen Jahr hatte die Mutter des deutschen MDax-Konzerns Uniper weniger als ein Prozent seines Umsatzes in Russland erwirtschaftet, allerdings trug das Geschäft rund zehn Prozent zum Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) bei. Bereits zuvor hatte Fortum gemäß der Sanktionen des Westens gegen Russland wegen des Ukraine-Krieges einen Investitions- und Finanzierungsstopp in seine dortigen Tochtergesellschaften angekündigt.

Als bevorzugten Weg für den Komplettausstieg nannte Fortum am Donnerstag die Veräußerung der russischen Aktivitäten. Der Verkaufsprozess für die russische Uniper-Tochter Unipro solle ebenfalls so bald wie möglich wieder aufgenommen werden. Der Düsseldorfer Konzern Uniper hält rund 83,7 Prozent an Unipro. Das Portfolio in Russland besteht aus fünf Kraftwerken. Die Erzeugungsaktivitäten umfassen vor allem Erdgas, aber auch Stein- und Braunkohle und decken laut Uniper fünf Prozent des russischen Strombedarfs.

Startseite
ANZEIGE