1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Vater in Lebensgefahr: Ermittlungen gegen Sohn dauern an

  6. >

Streit

Vater in Lebensgefahr: Ermittlungen gegen Sohn dauern an

Witten (dpa/lnw)

Nach einer häuslichen Auseinandersetzung mit einem lebensgefährlich verletzten 55-Jährigen in Witten dauern die Ermittlungen gegen den Sohn des Opfers an. Der 25 Jahre alte Tatverdächtige sollte einem Haftrichter vorgeführt werden, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag. Er war in der Nacht zu Samstag festgenommen worden, nachdem er zunächst vom Tatort geflüchtet war. Der 25-Jährige steht im Verdacht, seinen Vater bei einem Streit mit einem bisher unbekannten Gegenstand attackiert zu haben. Mehr Hintergründe zur Tat seien noch nicht bekannt, sagte der Polizeisprecher. Es werde weiter durch die Staatsanwaltschaft und eine Mordkommission ermittelt.

Von dpa

Die Zentrale Notaufnahme eines Krankenhaus. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Der 55-Jährige wurde nach der Tat am Freitag ins Krankenhaus gebracht, wo sich sein Zustand stabilisierte. Bei der Fahndung nach dem 25-Jährigen waren laut Polizeiangaben auch ein Suchhubschrauber und eine Spezialeinheit im Einsatz.

Startseite
ANZEIGE