1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Verdächtiger Rucksack im Hauptbahnhof: 32-Jähriger gefunden

  6. >

Verdächtiger Rucksack im Hauptbahnhof: 32-Jähriger gefunden

Düsseldorf (dpa/lnw)

Ein 32-Jähriger Mann soll vor drei Monaten einen Rucksack mit verdächtigem Inhalt auf einem Bahnsteig des Düsseldorfer Hauptbahnhofs deponiert haben. Das hatte für eine größere Polizeiaktion gesorgt: Der Bahnhof war gesperrt und der Zugverkehr gestoppt worden - bis ein Bombenentschärfungskommando Entwarnung gegeben hatte.

Von dpa

Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Seither war mit Bildern aus Überwachungskameras nach dem Unbekannten gefahndet worden. Nun habe ein Hinweis aus der Bevölkerung zu dem 32-Jährigen geführt, der daraufhin festgenommen und vernommen worden sei.

Ein politischer oder terroristischer Hintergrund könne inzwischen ausgeschlossen werden, teilten Staatsanwaltschaft und Bundespolizei am Mittwoch mit. Man gehe aber weiterhin davon aus, dass der Mann den Rucksack absichtlich auf dem Bahnsteig platziert hat. Welches Motiv er gehabt haben könnte, wollten die Ermittler am Mittwoch nicht sagen.

Der Mann sei wieder frei gelassen worden. Ermittelt wird gegen ihn aber weiterhin: Wegen Störung des öffentlichen Friedens durch die Androhung von Straftaten. Die elektronischen Gegenstände im Rucksack hatten sich als Alltagsgegenstände herausgestellt.

Startseite
ANZEIGE