1. www.wn.de
  2. >
  3. Nrw
  4. >
  5. Vier Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß zweier Autos

  6. >

Unfall

Vier Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß zweier Autos

Everswinkel

Bei der Kollision zweier Autos in Everswinkel sind vier Menschen schwer verletzt worden. Vier Personen erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen.

WN

Bei dem Aufprall wurden der polnische Fahrer sowie der 53-jährige BMW-Fahrer und seine 17- und 19-jährigen Mitfahrer aus Everswinkel schwer verletzt. Foto: Max Lametz

Am Sonntagabend gegen 19.20 Uhr geriet der Fahrer eines Autos auf der K 19 zwischen Everswinkel und der B 64 (Raestrup) aus noch nicht geklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wo es zu einem Frontalzusammenstoß mit einem anderen Pkw kam. Bei dem Unfall wurden insgesamt vier Personen verletzt.

Nach ersten Ermittlungen an der Unfallstelle war der 23-jährige Fahrer eines grünen Skoda aus Polen in Richtung Raestrup unterwegs, als er ausgangs einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn geriet und dort frontal mit einem in Richtung Everswinkel fahrenden schwarzen BMW kollidierte. Bei dem Aufprall wurden der polnische Fahrer sowie der 53-jährige BMW-Fahrer und seine 17- und 19-jährigen Mitfahrer aus Everswinkel schwer verletzt.

Dem 23-jährigen Skoda-Fahrer wurden Blutproben zur Feststellung von Alkohol- oder Drogenkonsum entnommen. Die beteiligten Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Den Skoda stellte die Polizei für weitere Untersuchungen zur Unfallursache sicher.

Die K 19 war für etwa drei Stunden gesperrt. Neben der Polizei waren die Feuerwehren Telgte und Warendorf, das Ordnungsamt Everswinkel sowie vier Rettungswagen und zwei Notärzte an der Unfallstelle eingesetzt. Eine Spezialfirma wurde mit der Beseitigung von ausgelaufenen Betriebsstoffen beauftragt.

  •   Mitteilung der Polizei
Startseite
ANZEIGE