1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Weniger Kaiserschnitte: Trend zur «natürlichen Geburt»

  6. >

Krankenhaus

Weniger Kaiserschnitte: Trend zur «natürlichen Geburt»

Düsseldorf (dpa/lnw)

Die Zahl der Kaiserschnittentbindungen ist in Nordrhein-Westfalen seit Jahren rückläufig und hat 2020 mit 29,5 Prozent der Krankenhausgeburten den niedrigsten Stand seit 2005 erreicht. Das teilte das Statistische Landesamt IT.NRW am Freitag mit. Es gebe seit einiger Zeit einen Trend zur natürlichen Geburt bei den Frauen, sagte die Oberärztin an der Klinik für Frauenheilkunde der Universitätsklinik Essen, Antonella Iannaccone. Zugleich werde aber auch von ärztlicher Seite unter anderem wegen der OP-Risiken des Kaiserschnitts verstärkt zur natürlichen Geburt geraten, wenn medizinisch nichts dagegen spreche.

Von dpa

Im Jahr 2020 haben in den nordrhein-westfälischen Krankenhäusern 165 790 Frauen entbunden; das waren 0,6 Prozent weniger als im Jahr zuvor. In 133 der insgesamt 337 Krankenhäuser Nordrhein-Westfalens wurden Entbindungen durchgeführt. Von den 169 098 Babys, die 2020 in einem Krankenhaus geboren wurden, kamen 99,6 Prozent lebend auf die Welt.

Startseite
ANZEIGE