1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Weniger Schwangerschaftsabbrüche 2021 in Nordrhein-Westfalen

  6. >

Statistik

Weniger Schwangerschaftsabbrüche 2021 in Nordrhein-Westfalen

Düsseldorf (dpa/lnw)

Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche in Nordrhein-Westfalen ist 2021 im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen.

Von dpa

Ein Untersuchungszimmer der Gynäkologie im Regionalen Versorgungszentrum. Foto: Sina Schuldt/dpa/Symbolbild

Wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Düsseldorf berichtete, wurden im vergangenen Jahr 19.887 Abtreibungen von Frauen mit Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen gemeldet. Das waren 818 Fälle oder 4 Prozent weniger als 2020. Von den Frauen, die einen Abbruch vornehmen ließen, waren 484 (2,4 Prozent) minderjährig. 46 Mädchen waren jünger als 15 Jahre. Die große Mehrheit der Frauen (89,9 Prozent) war zum Zeitpunkt des Abbruchs zwischen 18 und 39 Jahre alt. 7,7 Prozent waren 40 Jahre oder älter. Mehr als die Hälfte der Frauen (57,5 Prozent) hatte vor dem Abbruch bereits mindestens ein Kind geboren.

Startseite
ANZEIGE