1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Westermann: Verständnis für Attacken von Klimaaktivisten

  6. >

Umwelt

Westermann: Verständnis für Attacken von Klimaaktivisten

Köln (dpa)

Moderatorin Christine Westermann hat Verständnis für den Protest von Klima-Aktivisten, die Kunstwerke in Museen mit Lebensmitteln bewerfen, um auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen. «Ich würde nicht ausschließen, Kartoffelbrei zu werfen, wenn ich 20 wäre», sagte die Autorin dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Freitag-Ausgabe). «Ich kann die Wut verstehen. Das ist deren Zukunft und keiner macht was», zitierte die Zeitung die 73-Jährige. Allerdings glaube sie, «dass man Omas wie mich mit Kartoffelbrei eher verschreckt. In meinem Alter sage ich: Solche Aktionen vertiefen eher die Lagerbildung.»

Von dpa

Klima-Aktivistinnen und -Aktivisten etwa der Gruppe «Letzte Generation» hatten Attacken auf berühmte Kunstwerke etwa in Potsdam, Dresden, Berlin und London verübt. Museen sind in Alarmbereitschaft. Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) hatte darauf hingewiesen, dass sich Personen, die Kunstwerke bewerfen, einer Sachbeschädigung strafbar machen könnten.

Startseite