1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Wind und Regen in NRW - Ab Mittwoch freundlicher

  6. >

Wind und Regen in NRW - Ab Mittwoch freundlicher

Essen (dpa/lnw)

In Nordrhein-Westfalen ist mit windigem, teils stürmischem Wetter zu rechnen. Der Dienstag beginnt zunächst bewölkt und überwiegend trocken, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mit. In den Weststaulagen könne es vereinzelt zu Schneeschauern kommen. Gegen Mittag verdichten sich demnach die Wolken und Regenschauer, die sich bis zum Abend ostwärts ausbreiten. Es sei mit starken, teils stürmischen Böen zu rechnen. Die Temperaturen erreichen maximal sieben bis zehn Grad. In der Nacht zu Mittwoch soll der Regen nach Osten abziehen. Es bestehe Nebel- und Glättegefahr bei Tiefstwerten zwischen drei bis ein Grad.

Von dpa

Passanten kämpfen mit ihrem Regenschirm gegen den Wind an. Foto: Federico Gambarini/dpa

Am Mittwoch wird laut DWD das Wetter freundlicher. Im Tagesverlauf gebe es viel Sonne bei Höchstwerten zwischen neun und zwölf Grad. Es wehe nur schwacher bis mäßiger Wind. Einzelne starke Böen im Bergland seien nicht ausgeschlossen.

Startseite
ANZEIGE