1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Wolken und Schauer in NRW

  6. >

Wetter

Wolken und Schauer in NRW

Essen (dpa/lnw)

Die Menschen in Nordrhein-Westfalen erwartet ein überwiegend trübes Wochenende mit Schauern und einzelnen Gewittern. Am Freitag ist es nach Auflösung morgendlicher Nebelfelder meist heiter und trocken, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen in Essen mitteilte. Die Temperaturen erreichen demnach 14 bis 17 Grad. In der Nacht zu Samstag soll dann von Nordwesten Regen aufziehen. Dazu frischt auch der Wind auf, in höheren Lagen der Eifel sind teils Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 80 Stundenkilometern möglich. Am frühen Morgen soll der Regen auch den Osten des Landes erreichen.

Von dpa

Eine Frau geht mit einem Regenschirm auf einer Straße entlang. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Der Samstag beginnt laut DWD-Prognose verbreitet mit dichten Wolken, Regen und teils kräftigem Wind. Im Lauf des Vormittags lockert der Himmel etwas auf und der Regen geht in Schauer über. Vereinzelt sind auch Gewitter möglich. Bei Niederschlag werden teils noch stürmische Böen erwartet, zum Nachmittag sollen Regen und Wind weiter nachlassen. Die Höchstwerte liegen am Samstag zwischen 13 und 17 Grad. In der Nacht zu Sonntag sind noch gebietsweise Schauer möglich.

Vor allem in der Südhälfte des Landes soll es auch am Sonntagvormittag noch regnerisch werden. Für den Norden sagt der DWD meist wolkiges und trockenes Wetter voraus. Zum Nachmittag lockert der Himmel auch im Süden auf. Dazu werden Höchsttemperaturen bis 17 Grad erwartet.

Startseite