1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Wüst verlangt Antworten zu früherem Ausstieg aus der Kohle

  6. >

Wüst verlangt Antworten zu früherem Ausstieg aus der Kohle

Münster (dpa)

Der nordrhein-westfälische Verkehrsminister und designierte Ministerpräsident Hendrik Wüst hat SPD, Grüne und FDP aufgefordert, ihre Pläne zum früheren Kohle-Ausstieg zu unterfüttern. Beim Deutschlandtag der Jungen Union in Münster sagte Wüst am Samstag zum Sondierungspapier für eine Ampel-Koalition, viele Fragen blieben beim avisierten Ausstieg aus der Kohleverstromung schon bis 2030 offen. Es müsse beantwortet werden, wo der Strom dann herkommen werde, wie Energie bezahlbar bleibe und was mit den von der Kohle abhängigen Regionen und Arbeitnehmern geschehen solle, «Wir werden Anwalt dieser Menschen und Regionen sein», sagte Wüst.

Von dpa

Hendrik Wüst (CDU) spricht beim Deutschlandtag der Jungen Union. Foto: Marcel Kusch/dpa
Startseite
ANZEIGE