1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Zeltfestival Ruhr lockt mit «Fanta 4» und Silbermond

  6. >

Musik

Zeltfestival Ruhr lockt mit «Fanta 4» und Silbermond

Bochum (dpa/lnw)

Nach langer Corona-Pause geht das Zeltfestival Ruhr am Kemnader See im Herzen des Ruhrgebiets wieder an den Start: 17 Tage lang locken Musikgruppen wie Die Fantastischen Vier, Silbermond und Revolverheld sowie bekannte Kabarettisten in die Zelte zwischen Bochum und Witten.

Von dpa

Nach drei Jahren Pause wegen der Corona-Pandemie geht das Zeltfestival Ruhr (ZfR) wieder an den Start. Musik-Stars wie Die Fantastischen Vier, Silbermond, Revolverheld, The Bosshoss oder die 1980er-Jahre Kultband Fischer Z geben sich mit Kabarettisten wie Michael Mittermeier, Gerburg Jahnke, Torsten Sträter, Johann König oder Kurt Krömer in den Zirkuszelten am Kemnader See zwischen Bochum und Witten die Klinke in die Hand.

Auch die derzeit angesagte Kölner Band Kasalla, die jüngst ihre Deutschland-Tour absagte, Liedermacher Johannes Oerding, DJ-Bobo, Pamela Falcon oder der Münsteraner «Tatort»-Kommissar, Schauspieler Axel Prahl, mit seinem Inselorchester sind in den 17 Tagen bis zum 4. September zu Gast in der Zeltstadt am See. Wieder vereint ist das Lokalmatadoren-Duo Tresenlesen mit Jochen Malmsheimer und Frank Goosen.

Viele der Künstler hatten bereits für die Ausgabe 2020 fest zugesagt, ehe der Lockdown kam. Doch die drei Zeltfestival-Organisatoren Björn Gralla, Lukas Rüger und Heri Reipöler gaben nie auf. «Mit Sicherheit wird es das teuerste Zeltfestival aller Zeiten», verriet Reipöler jüngst der «WAZ» augenzwinkernd. Denn viele der Kalkulationen und Künstlerverträge stammten noch aus dem Jahr 2019. Dabei blieben die Eintrittspreise trotz hoher Inflation stabil.

Den Auftakt beim 13. Zeltfestival Ruhr machen «Fanta 4» am Freitagabend (20.00 Uhr). «Mit den Fantastischen Vier verbindet uns viel», heißt es von den Organisatoren. Mit ihren legendären Auftritten im Gründungsjahr 2008 haben sie Zeltfestival-Geschichte geschrieben. In diesem Jahr kehrt die schwäbische Hip-Hop-Band der ersten Stunde («Die da!?!») um Michael Bernd Schmidt (Smudo) und Michi Beck ins Ruhrgebiet zurück. Auch Kabarettistin Gerburg Jahnke ist froh, endlich wieder vor großem Publikum auftreten zu können und wird wieder «die üblichen männerfeindlichen Dinge» zum Besten geben.

Ergänzt wird das ZfR-Angebot wie stets durch ein Kinderprogramm mit dem Zauberer Kris oder Watt n Zirkus sowie gastronomischen Angeboten und dem Kunsthandwerkermarkt, auf dem internationale Kreative und Designer ihr Sortiment anbieten.

Startseite
ANZEIGE