1. www.wn.de
  2. >
  3. NRW
  4. >
  5. Zuversicht beim BVB vor Rückspiel in Glasgow

  6. >

Zuversicht beim BVB vor Rückspiel in Glasgow

Glasgow (dpa)

Der Dortmunder Teamkapitän Marco Reus geht trotz kniffliger Ausgangslage mit Zuversicht in das zweite Zwischenrunden-Duell der Europa League am Donnerstag (21 Uhr/RTL) bei den Glasgow Rangers. «Wir haben Großes vor. Mich stimmt einiges positiv, dass wir ein anderen Gesicht zeigen werden», sagte der Nationalspieler vor dem Abschlusstraining des Fußball-Bundesligisten am Mittwochabend mit Bezug auf das ernüchternde 2:4 vor eine Woche im Hinspiel. «Wir wissen, was auf dem Spiel steht und was wir leisten müssen. Wir sind hochmotiviert und voller Konzentration, um eine Runde weiter zu kommen.»

Von dpa

Dortmunds Mittelfeldspieler Marco Reus. Foto: Bernd Thissen/dpa

Selbst die bekannt hitzige Atmosphäre im mit 50 000 Zuschauern gefüllten Ibrox-Park kann Reus nicht schrecken: «Darauf freuen wir uns, denn wir haben schon lange nicht mehr vor so vielen Fans gespielt. Das wird hoffentlich sehr motivierend für uns sein.»

Anders als erhofft, muss die Borussia in Glasgow weiterhin auf Torjäger Erling Haaland verzichten. Dennoch hat Marco Rose die Hoffnung auf das Achtelfinale noch nicht aufgegeben: «Natürlich schleppen wir diesen Rucksack mit hierher, aber wir wollen unsere Chance wahrnehmen. Erling fehlt uns mittlerweile fast die Hälfte der Saison, wir haben trotzdem viele Tore erzielt.» Der Fußball-Lehrer deutete an, dass der Torjäger wohl auch im kommenden Bundesliga-Spiel am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) in Augsburg noch keine Option ist: «Erling ist noch ein Stück weit weg von 100 Prozent. Die Geschichte an seinen Adduktoren ist diffus. Er braucht noch ein bisschen Zeit.»

Startseite
ANZEIGE