1. www.wn.de
  2. >
  3. Polizeinachrichten
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. POL-ST: Lienen, Motorradkontrollen

  8. >

Polizei Steinfurt

POL-ST: Lienen, Motorradkontrollen

Lienen (ots)

Die Kreispolizei Steinfurt hat im Rahmen ihres Kradkonzepts 2021 am Samstag (25.09.) im Bereich Lienen-Holperdorp erneut eine Kradkontrolle durchgeführt. Das schöne Wetter am Wochenende hat wieder viele Motorradfahrer auf die beliebten Ausflugsstrecken im Kreis Steinfurt gelockt. Im Rahmen dieser...

Polizei Steinfurt

... Kontrolle war auch ein ziviles Krad im Einsatz, und es wurde eine Laser-Geschwindigkeitsmessung durchgeführt.
Die Bilanz der Kontrolle: Wiederholt wurden an Motorrädern Veränderungen festgestellt, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Außerdem wurden bei einigen Fahrzeugen technische Mängel festgestellt, die so gravierend waren, dass die Weiterfahrt aus Gründen der Verkehrssicherheit untersagt werden musste.
Bei einem Reise-Duo aus den Niederlanden stellten die Beamten fest, dass die Bremsanlage komplett verschlissen war. Die Bremsbeläge waren teilweise schon nicht mehr vorhanden, so dass bereits Metall auf Metall schleifte. Dem 60-jährigen Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, und er musste eine Sicherheitsleistung zahlen, da er keinen Wohnsitz in Deutschland hat.
Bei den Geschwindigkeitsmessungen wurde unter anderem ein jugendlicher Kradfahrer mit seinem Leichtkraftrad gemessen. Aufgrund der Überschreitung von 43 km/h in einer 50er Zone erwarten ihn neben einer Anzeige auch ein einmonatiges Fahrverbot und vermutlich auch der Verlust seiner Fahrerlaubnis. Erschwerend kam hinzu, dass auch sein Fahrzeug nicht den Vorschriften entsprach. Die Weiterfahrt wurde aufgrund eines unzulässigen Bremshebels untersagt. Neben den Motorradfahrern wurden auch vereinzelt Pkw gemessen. Trauriger Spitzenreiter war der Fahrer eines Sportcabrios mit gemessenen 99 km/h bei zulässigen 50 km/h.
An der Kontrolle am Samstag in Lienen-Holperdorp haben erstmals auch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Osnabrück teilgenommen. Für beide Seiten war dies ein interessanter Erfahrungsaustausch und im kommenden Jahr möchte man erstmals auch eine gemeinsame Kontrolle durchführen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Startseite