1. www.wn.de
  2. >
  3. Specials
  4. >
  5. 125 Jahre LVM
  6. >
  7. Erfolgreich auch in der Coronazeit

  8. >
Sonderveröffentlichung

LVM stabil und sicher im Jubiläumsjahr

Erfolgreich auch in der Coronazeit

1896 gegründet ist die LVM Versicherung heute Rundum-Versicherer und Finanzdienstleister für Privatpersonen und Geschäftsleute. Und seit vielen Jahren auf Erfolgskurs, den sie auch im laufenden Geschäftsjahr fortsetzt – wenn auch ein wenig getrübt durch die Folgen der Hochwasserkatastrophe.

Erst im September ist der LVM-Vorstand mit dem Wirtschaftspreis 2021 der Stadt Münster ausgezeichnet worden: (v.l.) Dr. Rainer Wilmink, Heinz Gressel, Vorstandsvorsitzender Dr. Mathias Kleuker, Peter Bochnia, Marcus Loskant sowie Ludger Grothues. Damit honorierte die Stadt das vielfältige Engagement der LVM in den Bereichen Kultur, Gesellschaft und Sport. Foto: LVM/Erik Hinz und Andreas Löchte

Erstes Highlight 2021 war die Top-3-Platzierung des Versicherers im Focus-Ranking der 1000 besten, nationalen Arbeitgeber – in der Branche sogar Platz 1. Zudem erwartet die LVM, in ihrem Jubiläumsjahr die Beitragseinnahmen-Grenze von vier Milliarden Euro zu überschreiten. Mit 3,9 Milliarden Euro im Beitragseinnahmen im vergangenen Jahr belegt sie Platz 16 der Versicherungsgruppen in Deutschland, in der Schaden-Unfallversicherung rangiert sie unter den Top-10-Anbietern und in Kraftfahrt unter den Top-5.

Die Stabilität und Stärke der LVM zeigte sich auch im ersten Corona-Jahr 2020, das trotz Pandemie ein gutes Geschäftsjahr war. Der Versicherer erzielte ein sehr gutes Beitragsplus im Konzern und wuchs in allen Sparten über dem Markt. „Auch unter Coronabedingungen zeigt die LVM ihre Stärken: Wir sind ein stabiles, kerngesundes Unternehmen, das zuverlässig Sicherheit für Kunden, Vertrauensleute und Mitarbeitende bietet“, so Vorstandsvorsitzender Dr. Mathias Kleuker. Mit diesem Rückenwind begeht die LVM in diesem Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum. „Wir sind von einem regionalen Spezialversicherer zu einem großen deutschen Rundumversicherer gewachsen – immer mit Augenmaß und dem Fokus auf den Menschen. Herausforderungen, wie zuletzt die Coronapandemie, haben wir stets gemeinsam gemeistert“, zeigt sich Dr. Mathias Kleuker stolz auf die erfolgreiche Unternehmensgeschichte.

Herausforderung Corona

Die vergangenen eineinhalb Jahre waren geprägt von coronabedingten Herausforderungen. Dank eines umfassenden Krisenmanagements, der weitgehenden Digitalisierung der Prozesse sowie erprobter Konzepte zum flexiblen Arbeiten konnte die LVM ihren Geschäftsbetrieb uneingeschränkt aufrechterhalten. Zwischenzeitlich arbeiteten rund 80 Prozent der Mitarbeitenden bei voller Erreichbarkeit im Homeoffice. Auch die Agenturen als Gesicht der LVM vor Ort waren trotz teilweise geschlossener Büros jederzeit für ihre Kunden da – persönlich und digital.

Durch den besonderen Einsatz im Innen- und Außendienst konnten die Herausforderungen der Pandemie gemeistert und 2020 ein wirtschaftlich gutes Ergebnis erzielt werden. Mit einem Beitragsplus im LVM-Konzern von 3,9 Prozent auf über 3,9 Milliarden Euro weist die LVM ein beeindruckendes Wachstum auf – auch in Sparten, in denen der Markt laut Gesamtverband der Versicherungswirtschaft stagniert. Die Versicherungsbranche insgesamt ist auf der Einnahmeseite weniger von den Auswirkungen der Coronapandemie betroffen als andere Wirtschaftszweige. Spürbar sind die Effekte jedoch in einem Rückgang der Schadensmeldungen, vor allem in der Kraftfahrtversicherung (-10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr). Zudem wirkte die Pandemie stark auf die Kapitalmärkte, sodass die LVM – wie auch die Branche – Abschreibungen auf Kapitalanlagen vornehmen musste. Mit einem Konzernergebnis von insgesamt 140 Millionen Euro (Vorjahr 209 Millionen Euro) präsentiert sich die LVM auch unter Coronabedingungen als stabiles und kerngesundes Unternehmen.

Kunden profitieren

Dass die LVM auch ihre Kunden am Erfolg teilhaben lässt, zeigte sich im vergangenen Jahr. Als direkte Folge der Coronapandemie fließen 46 Millionen Euro in Maßnahmen zur Preissenkung und -stabilisierung in die LVM-Autoversicherung. Konkret bedeutet das: Für rund 90 Prozent der Privat- und Gewerbekunden sind die Preise in der Kfz-Versicherung gesunken oder stabil geblieben. Dies gilt unabhängig von der versicherten Fahrzeugklasse – vom Anhänger bis zum Wohnmobil –, vorausgesetzt, das vorherige Versicherungsjahr verlief schadenfrei. Zudem bildete die LVM durch die außerordentlichen Erträge aus 2020 weitere Rücklagen, die die Stabilität der Kfz-Versicherungsbeiträge auch langfristig sicherstellen.

Auch wenn die Prognose der LVM für 2021 von Zuversicht zeugt – für eine Bilanz des zweiten Coronajahres ist es noch zu früh. Denn Pandemie oder Hochwasserkatastrophe zeigen, dass große Ereignisse direkte Auswirkungen auf das Versicherungsgeschäft haben. Ereignisse, bei denen die LVM nun bereits seit 125 Jahren ein stabiler Anker für ihre Versicherten ist.

Zahlen, Daten, Fakten

Startseite