1. www.wn.de
  2. >
  3. Specials
  4. >
  5. Coronavirus
  6. >
  7. Coronavirus: Liveticker zur aktuellen Lage im Münsterland

  8. >

Corona-Newsticker aus der Region

Inzidenzen im Münsterland von 164 bis 299,9

Münsterland

Die Inzidenzen im Münsterland bleiben auf konstant hohem Niveau. Das RKI meldet am Montag für Münster mit 164 den niedrigsten Wert für NRW. Auch im Bundesland gibt es nun Verdachtsfälle der neuen Omikron-Variante.

Medizinisches Personal dosiert Corona-Impfstoff. Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Sebastian Willnow

++ HINWEIS: Am Samstag und Sonntag haben die Stadt Münster und der Kreis Coesfeld keine aktuellen Corona-Zahlen veröffentlicht. Am Sonntag fehlen zudem Daten aus dem Kreis Warendorf++

Im Münsterland sind nach Angaben der Gesundheitsämter (Stand Sonntag, 28. November) aktuell 6563 Menschen nachweislich mit SARS-CoV-2 infiziert (Samstag: 6528; Freitag: 6237). Seit Samstag wurden 240 Neuinfektionen (seit Freitag: 796) und 205 (seit Freitag: 466) Genesungen gemeldet.

Die Zahl der Todesfälle im Münsterland liegt bei 1166 (Vortag: 1166; Freitag: 1162). Seit Beginn der Pandemie hat es im Münsterland bislang 80.650 Corona-Fälle gegeben, 72.921 Menschen gelten als wieder genesen.

Die aktuellsten Zahlen aus den Münsterland-Kreisen und aus der Stadt Münster (Vergleichswerte in Klammern vom Vortag): 

  • Münster: Neuinfektionen 120, Infizierte gesamt 12.272 (12.152), davon gesundet 11.191 (11.111), verstorben 138 (137), aktuell infiziert 943 (904) – Stand Freitag; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 164,0 (173,2) – Stand Montag
  • Kreis Borken*: Neuinfektionen 76 (Samstag: 177), Infizierte gesamt 19.929 (19.853), davon gesundet 17.863 (17.779), verstorben 297 (297), aktuell infiziert 1769 (1777) – Stand Sonntag; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 246,3 (246,3) – Stand Montag
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 78, Infizierte gesamt 7665 (7587), davon gesundet 6945 (6923), verstorben 104 (104), aktuell infiziert 616 (560) – Stand Freitag; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 177,6 (171,3) – Stand Montag
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 95, Infizierte gesamt 24.467 (24.372), davon gesundet 22.283 (22.183), verstorben 349 (349), aktuell infiziert 1835 (1840) - Stand Montag; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 254,1 (246,8) – Stand Montag
  • Kreis Warendorf: Neuinfektionen 127, Infizierte gesamt 16.412 (16.285), davon gesundet 14.739 (14.693), verstorben 278 (278), aktuell infiziert 1395 (1314) – Stand Samstag; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 299,9 (299,9) – Stand Montag

* Zahlen vom Vortrag wurden teilweise korrigiert. Grund: Nachmeldungen.

Quelle der Inzidenzwerte: Robert-Koch-Institut (Stand: 29.11.2021, 3.12 Uhr)

In diesem Newsticker bekommen Sie alle grundlegenden Corona-Infos aus der Region gebündelt und kostenfrei.

> Alle grundlegenden Corona-Infos national und international finden Sie hier (kostenfrei verfügbar).
> Unter folgendem Link steht das gesamte WN-Angebot vier Wochen kostenfrei zur Verfügung: https://link.wn.de/digitalbasiskostenlos

  • 11/29/20215:52:58 AM
    Münsterland-Inzidenzen am Montag
    Bei den Inzidenzwerten im Münsterland ergibt sich laut Robert-Koch-Institut (Stand: 29.11.2021, 3.12 Uhr) für heute folgendes Bild:
    • Stadt Münster: 164,0 (-9,2)
    • Kreis Borken: 246,3 (±0)    
    • Kreis Coesfeld: 177,6 (+6,3)
    • Kreis Steinfurt: 254,1 (+7,3)
    • Kreis Warendorf: 299,9 (±0)
    Die für die Lagebewertung wichtige 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt aktuell laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit bei 3,84. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten liegt in NRW bei 13,23 Prozent, die landesweite 7-Tage-Inzidenz beträgt aktuell 276,8.
  • 11/29/20218:15:00 AM
    Premiere für das „Weihnachtsdorf“ bei Tophoff in Greven
    Aus ersten, vagen Überlegungen wurde die erste Auflage von Tophoffs Weihnachtsdorf, das am Samstag für Partystimmung bis Mitternacht sorgte. Eine Coverband heizte im Saal  ordentlich ein. Aufregung gab es vorab, weil das Gesundheitsamt die Einlassbedingungen von 2G auf 2G+ hochgestuft hatte.
  • 11/29/20217:30:00 AM
    Immer mehr Nachweise der Omikron-Variante
    Erst seit Freitag ist weltweit überhaupt allgemein bekannt, dass es sie gibt - und schon mehren sich die internationalen Nachweise der Omikron-Variante (B.1.1.529) des Coronavirus. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stufte die außergewöhnlich viele Veränderungen im Erbgut tragende Abwandlung direkt als „besorgniserregend“ ein. Doch was ist überhaupt schon zur Gefährlichkeit bekannt? Eine Übersicht.
  • 11/29/20216:45:00 AM
    Metelener Weihnachtsmarkt trotzt der Corona-Tristesse
    In der Gemeinschaft schmecken der wärmende Glühwein und der Punsch besonders gut.In den Verkaufsbuden des Meltener Weihnachtsmarktes gab es viel zu entdecken. Ordnung und Vorsicht müssen sein: Am Einlass wurden die Impfnachweise und Personalien kontrolliert.
  • 11/28/20218:00:00 PM
    Leiter des Krisenstabs in Münster zieht Bilanz
    Dirk Anger berichtet aus Münster:
    Größtenteils hätten sich die Menschen in Münsters Innenstadt am ersten Adventssamstag an die allgemeine Maskenpflicht gehalten, bilanziert die Stadt. Dennoch hatte der Ordnungsdienst gut zu tun.
  • 11/28/20217:15:00 PM
    Adventstrends 2021
    (dpa) Einige abgesagte Weihnachtsmärkte, wieder kaum Betriebsweihnachtsfeiern, getrübte Stimmung: Auch das zweite Corona-Jahr ist anders, hat aber dennoch seine Adventstrends. Ein Überblick:

  • 11/28/20216:13:27 PM
    Verdachtsfälle auf Omikron-Variante
    (dpa) Auch in Nordrhein-Westfalen gibt es nun Verdachtsfälle der neuen Omikron-Variante des Coronavirus. Es gebe in Essen und in Düsseldorf erste Verdachtsfälle, die jetzt mittels Sequenzierung überprüft werden, sagte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Sonntag.
  • 11/28/20215:40:13 PM
    Omikron-Variante
    Elmar Ries kommentiert:
    Die Omikron-Variante des Corona-Virus hat Deutschland erreicht. Das ging ziemlich schnell. Klare Kante statt markiger Worte ist nun das Gebot der Stunde: Kontaktbeschränkungen im Privaten, konsequent 2G, ein Ausbau der Impfoffensive und zur Not die Einführung der allgemeinen Impfpflicht. Weniger hilft nicht mehr. 
  • 11/28/20213:25:11 PM
    Testbescheinigungen gefälscht
    In der vergangenen Woche legte ein 23-jähriger Mann aus Rhede seinem Arbeitgeber drei Testbescheinigungen vor. Dem Arbeitgeber kamen die Bescheinigungen verdächtig vor, so dass die Polizei hinzugezogen wurde.

    Laut Polizei bestätigten die Ermittlungen bei der auf den Bescheinigungen aufgeführten Teststation den Verdacht, dass es sich um gefälschte Bescheinigungen handelt. Die Polizei stellte die Beweisstücke sicher und leitete ein Strafverfahren gegen den 23-Jährigen ein.
  • 11/28/20213:03:56 PM
    Impfstelle in Coesfeld gestartet
    550 Personen geimpft
    „Das war ein gelungener Auftakt zur Unterstützung der Nachimpfung gegen SARS-CoV-2“, ist Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr von der Resonanz am Samstag begeistert.
    In der Impfstelle des Kreises im Coesfelder Pictorius-Berufskolleg haben insgesamt rund 500 Personen ihren Corona-Impfschutz aufgefrischt und 45 ihre Erstimpfung erhalten. Auf drei Impfstraßen vergaben die Ärztinnen und Ärzte im Minutentakt die Injektionen in die Oberarme. 
    „Die vorherige Terminvergabe hat sich wirklich bewährt und wir konnten dadurch lange Warteschlangen und -zeiten verhindern“, bewertet der Landrat das System.
    Nach erfolgreicher Terminbuchung wird der Bestätigungsmail ein QR-Code beigefügt, der bei der Anmeldung vorgezeigt werden muss. In den beiden Impfstellen in Coesfeld und Lüdinghausen sind Impfungen generell nur nach vorheriger Terminbuchung möglich – spontane Besuche erübrigen sich daher. 

    Am morgigen Montag (29. November 2021) eröffnet um 12 Uhr die Impfstelle in Lüdinghausen (Seppenrader Str. 18). Weitere lokale Impfmöglichkeiten durch ein mobiles Team sind zurzeit in Planung, um die Auffrischungsimpfung niederigschwellig und dezentral vor Ort anzubieten. Bei den Booster-Auffrischungssimpfungen muss die letzte Impfung mindestens sechs Monate her sein.
  • 11/28/20212:00:00 PM
    Kritik an vollen Fußball-Stadien
    Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat sich angesichts der dramatischen Corona-Lage in Deutschland gegen Fußball-Spiele in vollen Stadion ausgesprochen.
    «Ich finde es hochproblematisch, was wir beim Fußball sehen», sagte er der «Bild am Sonntag». «Die Menschen infizieren sich nicht im Stadion, aber die Anreise und die Feiern nach dem Spiel sind die Infektionsherde. Daher sind Spiele im vollen Stadion aktuell nicht akzeptabel.»
  • 11/28/20211:15:00 PM
    Der Nikolaus ist für alle da
    (dpa) Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene jeden Alters können an den Nikolaus schreiben: «Auch «große Kinder» bekommen eine Antwort vom Nikolauspostamt», teilte der Festausschuss St. Nikolaus im Saarland mit.
    Man wolle in der Corona-Pandemie bewusst zusätzlich auch ältere Menschen - auch in Seniorenheimen - ansprechen, die gerne mal Post vom Nikolaus bekommen möchten. Die Antworten werden ab Ende nächster Woche verschickt, das Postamt ist vom 5. Dezember an geöffnet.
  • 11/28/202112:30:40 PM
    Große Impfaktion der Koordinierenden COVID-Impfeinheit des Kreises Borken am Samstag in Bocholt
    Rund 730 Impfungen im ehemaligen Sparkassengebäude am Marktplatz
    Am Samstag (27.11.2021) haben in Bocholt rund 730 Personen das Angebot der Koordinierenden COVID-Impfeinheit (KoCI) des Kreises Borken zur Corona-Schutzimpfung genutzt. Im ehemaligen Sparkassengebäude am Marktplatz, das künftig als dezentrales Impfzentrum des Kreises für den Raum Bocholt dienen wird, war der Andrang zunächst außerordentlich groß.

    Aufgrund eines zeitweiligen Technikausfalls müssen noch gut 45 Datensätze für die EDV nacherfasst werden, sodass der Kreis Borken derzeit "nur" die folgende noch nicht ganz vollständige Auswertung liefern kann:
     
    Erstimpfungen: 222
    Zweitimpfungen: 59
    Auffrischungsimpfungen: 404
     
    Besonders bemerkenswert ist laut KoCI-Team die hohe Zahl von Erstimpfungen.
  • 11/28/202111:59:00 AM
    Verschobene OPs wegen Covid
    (dpa) Aufgrund der hohen Zahl an Covid-Patienten verschieben Kliniken bestimmte OPs, die nichts mit Corona zu tun haben. Für Betroffene kann das Ärger und Leid bedeuten.
  • 11/28/202111:35:00 AM
    Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland
    (dpa) 44.401 Corona-Neuinfektionen und eine Inzidenz bei 446,7: Die aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts zum Infektionsgeschehen zeigen weiter deutlich nach oben.

Tickaroo Live Blog Software

Wie ist die Situation auf den Intensivstationen in der Region und in Deutschland?

Startseite
ANZEIGE