1. www.wn.de
  2. >
  3. Specials
  4. >
  5. Coronavirus
  6. >
  7. Coronavirus: Liveticker zur aktuellen Lage im Münsterland

  8. >

Corona-Newsticker aus der Region

Inzidenzen sinken im Münsterland – außer im Kreis Warendorf

Münsterland

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Mittwoch im Münsterland größtenteils gesunken – außer im Kreis Warendorf. Der Corona-Impfstoff für Kinder ab fünf Jahren wird laut einem Bericht des NRW-Gesundheitsministerium ab kommendem Montag bereitstehen. 

Die Worte "Eingang PCR-Test" sind mit gelber Farbe am Eingang vor einem Corona-Testzentrum auf die Straße gemalt worden.  Foto: dpa

Im Münsterland sind nach Angaben der Gesundheitsämter (Stand Dienstag, 7. Dezember) aktuell 7030 Menschen nachweislich mit SARS-CoV-2 infiziert (Montag*: 7117). Seit Montag wurden 376 Neuinfektionen und 455 Genesungen gemeldet.

Die Zahl der Todesfälle im Münsterland liegt bei 1201 (Montag: 1193**). Seit Beginn der Pandemie hat es im Münsterland bislang 85.638 Corona-Fälle gegeben, 77.407 Menschen gelten als wieder genesen.

Die aktuellsten Zahlen aus den Münsterland-Kreisen und aus der Stadt Münster (Vergleichswerte in Klammern vom Vortag): 

  • Münster: Neuinfektionen 34, Infizierte gesamt 12.965 (12.931), davon gesundet 12.013 (11.921), verstorben 138 (138), aktuell infiziert 814 (872) - Stand Dienstag; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 139,7 (144,4) - Stand Mittwoch
  • Kreis Borken*: Neuinfektionen 66, Infizierte gesamt 21.040 (20.974), davon gesundet 18.890 (18.827), verstorben 304** (304), aktuell infiziert 1846 (1843) - Stand Dienstag; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 245,0 (257,6) - Stand Mittwoch
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 46, Infizierte gesamt 8298 (8252), davon gesundet 7427 (7316), verstorben 104 (104), aktuell infiziert 767 (832) - Stand Dienstag; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 199,8 (205,7) - Stand Mittwoch
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 71, Infizierte gesamt 25.708 (25.637), davon gesundet 23.434 (23.359), verstorben 367 (362), aktuell infiziert 1907 (1916) - Stand Dienstag; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 240,7 (245,7) - Stand Mittwoch
  • Kreis Warendorf: Neuinfektionen 159, Infizierte gesamt 17.627 (17.468), davon gesundet 15.643 (15.529), verstorben 288 (285), aktuell infiziert 1696 (1654) - Stand Dienstag; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 355,8 (354,3) - Stand Mittwoch

* Der Kreis Borken hat die Vortageswerte teilweise korrigiert. Grund: Nachmeldungen.

** Der Kreis Borken hat am Dienstag zwei Todesfälle neu gemeldet und einem Vortag zugeordnet.

Quelle der Inzidenzwerte: Robert-Koch-Institut (Stand: 8.12.2021, 3.50 Uhr)

In diesem Newsticker bekommen Sie alle grundlegenden Corona-Infos aus der Region gebündelt und kostenfrei.

> Alle grundlegenden Corona-Infos national und international finden Sie hier (kostenfrei verfügbar).
> Unter folgendem Link steht das gesamte WN-Angebot vier Wochen kostenfrei zur Verfügung: https://link.wn.de/digitalbasiskostenlos

  • 12/8/20217:28:19 AM
    Corona-Lage in Münsters Norden
    Joel Hunold berichtet:
    Regelmäßig veröffentlich die Stadt die Zahl der Corona-Neuinfektionen in den einzelnen Stadtteilen. Der Blick in den Norden Münsters zeigt, dass sich in der Kalenderwoche 47. (22. bis 28 November) überdurchschnittlich viele Bewohner neu mit dem Corona-Virus infiziert haben.
  • 12/8/20217:15:00 AM
    527 Corona-Tote an einem Tag gemeldet
    Die Sieben-Tage-Inzidenz für Deutschland gibt das Robert Koch-Institut (RKI) heute mit 427 an. Im Vergleich zum Vortag ist der Wert gesunken. Bei der Bewertung des Infektionsgeschehens ist allerdings zu bedenken, dass Experten derzeit von einer merklichen Untererfassung ausgehen. 

    Die Konsequenzen des vor ein paar Wochen ausufernden Infektionsgeschehens sind jetzt auch in den Todeszahlen zu sehen. Die Gesundheitsämter übermittelten dem RKI binnen 24 Stunden 527 Fälle von Menschen, die an oder mit Corona gestorben sind. Allein im Münsterland hatten die Gesundheitsämter gestern zehn neue Todesfälle gemeldet, einige aber Vortagen zugeordnet. Dass es derzeit nicht noch mehr Corona-Tote gibt, führen Experten auf den positiven Effekt der Impfung zurück.
  • 12/8/20217:00:00 AM
    2G-Kontrollen im Handel: Stichproben reichen nicht mehr
    Ab dem heutigen Tag müssen von sämtlichen Kunden im Einzelhandel die 2G-Nachweise kontrolliert werden. Die viertägige Übergangsregelung, wonach Stichproben ausreichen, ist ausgelaufen. Die Stadt Münster hat Kontrollen angekündigt. Ladenbetreiber müssen sich nun die gültigen Impf- oder Genesenen-Nachweise zeigen lassen - und den Personalausweis oder einen anderen amtlichen Ausweis. Ausgenommen sind Läden des täglichen Bedarfs wie Supermärkte, Apotheken und Drogerien.
  • 12/8/20216:45:00 AM
    Neue Testzentren in Tecklenburg und Leeden
    In Sachen Corona-Teststellen blieb Tecklenburgern und Leedenern zuletzt nur der Weg in die Nachbarschaft. Das hat sich jetzt geändert.
    Ruth Jacobus berichtet:
  • 12/8/20216:25:00 AM
    Drosten dämpft Hoffnungen auf Ende der Pandemie im Frühjahr
    Der Virologe Christian Drosten befürchtet ab Anfang kommenden Jahres Schwierigkeiten mit der Omikron-Variante des Coronavirus auch hierzulande. "Das Virus wird auch in Deutschland zuwachsen", sagt der Wissenschaftler von der Berliner Charité im Podcast "Coronavirus-Update" bei NDR-Info. "Ich denke, ab Januar werden wir mit Omikron in Deutschland ein Problem haben."
  • 12/8/20216:15:00 AM
    Deutsche Bahn verschärft 3G-Kontrollen
    Ab heute verschärft die Deutsche Bahn die sogenannten 3G-Kontrollen im Regionalverkehr. Fortan sollen auch die sogenannten Kundenbetreuer, also Schaffnerinnen und Schaffner, bei der Ticketkontrolle überprüfen, ob die Fahrgäste geimpft, genesen oder getestet (3G) sind.

    Allerdings bleibe es bei stichprobenhaften Überprüfungen, sagte die Bahn. Es werde nur dann nach dem 3G-Nachweis gefragt, wenn die Kontrolleure von Sicherheitspersonal begleitet werden. Es würden stets zwei Mitarbeitende bei der Kontrolle eingesetzt, um größtmögliche Sicherheit für die Kundenbetreuer im Nahverkehr zu gewährleisten, hieß es. Bereits seit dem 24. November gilt die 3G-Pflicht im Regional- und im Fernverkehr.
  • 12/8/20215:53:15 AM
    Inzidenzen im Münsterland
    Das Robert-Koch-Institut meldet heute (Mittwoch, 8.12., Stand 3:50 Uhr) folgende Sieben-Tage-Inzidenzen, also die Zahl der bestätigen Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen, fürs Münsterland:
    • Münster: 139,7 (-4,7)
    • Kreis Borken: 245,0 (-12,6)
    • Kreis Coesfeld: 199,8 (-5,9)
    • Kreis Steinfurt: 240,7 (-5,0)
    • Kreis Warendorf: 355,8 (+1,5)
  • 12/7/20218:25:30 PM
    So sieht die Corona-Lage in Münsters Westen aus
    Es berichtet Joel Hunold: 
    In Roxel oder Gievenbeck ist die Corona-Lage dramatischer als in anderen Stadtteilen. Der Westen insgesamt liegt über dem Inzidenz-Durchschnitt der Stadt. Lediglich ein Stadtteil schert aus.
  • 12/7/20217:29:55 PM
    Impfstoff für Kinder soll nächste Woche bereitstehen
    Der Corona-Kinderimpfstoff für Fünf- bis Elfjährige wird laut einem Bericht des NRW-Gesundheitsministerium voraussichtlich ab kommendem Montag bereitstehen. Das Ministerium verweist auf eine Einschätzung des Bundesgesundheitsministeriums, nach der der Kinderimpfstoff ab dem 13. Dezember in den Apotheken verfügbar sein werde. 
  • 12/7/20216:48:51 PM
    Große Impfaktion in Sendenhorst
    Es berichtet Josef Thesing:
    Die Stadt Sendenhorst führt gemeinsam mit einigen Ärzten an zwei Samstagen und einem Sonntag im Dezember eine großangelegte, jeweils ganztägige Impfaktion durch. Die Corona-Impfungen werden in der ehemaligen Sparkassenfiliale in Albersloh verabreicht.
  • 12/7/20215:31:57 PM
    Hochschulen fahren Präsenzlehre zurück
    Es berichtet Karin Völker:
    Die Hochschulen in Münster schalten angesichts der Corona-Entwicklung wieder weitgehend in den Online-Modus. Nur noch Prüfungen und praktische Veranstaltungen sollen an der Uni ausschließlich in Präsenz stattfinden.
  • 12/7/20214:55:00 PM
    Kreis Coesfeld: 13 Covid-Patienten im Krankenhaus
    Das Kreisgesundheitsamt meldet aus Billerbeck (1), Coesfeld (6), Dülmen (7), Havixbeck (1), Lüdinghausen (9), Nordkirchen (1), Nottuln (1), Olfen (5), Rosendahl (8) und Senden (7) insgesamt 46 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Momentan sind im Kreisgebiet 767 Menschen aktiv infiziert; davon 17 Bewohnerinnen und Bewohner aus fünf unterschiedlichen Pflegeeinrichtungen. Aktuell befinden sich 13 Personen mit Covid-19-Infekten im Krankenhaus. In fünf Fällen ist eine intensivmedizinische Behandlung erforderlich.
  • 12/7/20214:27:21 PM
    Zweiter positiver PCR-Test bei Preußen Münster
    Zweiter Corona-Fall beim SC Preußen Münster: Auch bei Keeper Marko Dedovic (24) bestätigte der PCR-Test das positive Ergebnis eines Schnelltests vom Montag.
    Jonas Austermann berichtet:
  • 12/7/20214:15:00 PM
    Warendorfer Sondergutschein wird neu aufgelegt
    Wie können Geschäfte und Gastronomie in der Corona-Krise gestärkt werden? In Warendorf wird jetzt eine Idee aus dem vergangenen Jahr reaktiviert: Im Rathaus und der Tourist-Info werden 10.000 „Sondergutscheine“ verkauft. Der Clou: Die Käufer zahlen für die bei den Geschäften vor Ort einlösbaren 25-Euro-Gutscheine nur 20 Euro, der Rest wird aus der Stadtkasse beglichen. 
  • 12/7/20213:40:00 PM
    NRW will Böller-Verbot an Silvester nach Bundesregelung umsetzen
    Die nordrhein-westfälische Regierung will für ein Böllerverkaufsverbot zum Jahreswechsel zunächst eine bundesgesetzliche Regelung abwarten. Anschließend würden die erforderlichen ergänzenden Regelungen auf Landesebene rechtzeitig getroffen, teilte ein Sprecher des NRW-Gesundheitsministeriums am Dienstag mit. „Dies wird insbesondere das Verbot von Böllern auf bestimmten Plätzen betreffen.“ In der derzeitigen Corona-Schutzverordnung für NRW, die bis zum 21. Dezember gilt, ist das Böller-Verbot nicht enthalten. Zuvor hatte SPD-Fraktionschef Thomas Kutschaty eine Klarstellung und entsprechende Nachbesserungen verlangt.
Tickaroo Live Blog Software

Wie ist die Situation auf den Intensivstationen in der Region und in Deutschland?

Startseite
ANZEIGE