1. www.wn.de
  2. >
  3. Specials
  4. >
  5. Coronavirus
  6. >
  7. Coronavirus: Liveticker zur aktuellen Lage im Münsterland

  8. >

Corona-Newsticker aus der Region

Omikron-Verdachtsfälle im Kreis Steinfurt

Münsterland

Im Kreis Steinfurt sind drei Verdächtsfälle der neuen Corona-Variante Omikron aufgetreten. "Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" handele es sich um die neue Variante. Die neue Corona-Schutzverordnung des Landes NRW tritt am Samstag, 4. Dezember, in Kraft.

Ein Labor-Mitarbeiter verarbeitet Corona-Proben in einem Labor. Foto: picture alliance/dpa/KEYSTONE | Michael Buholzer (Symbolbild)

Im Münsterland sind nach Angaben der Gesundheitsämter (Stand Donnerstag, 2. Dezember) aktuell 7037 Menschen nachweislich mit SARS-CoV-2 infiziert (Mittwoch: 6788). Seit Mittwoch wurden 818 Neuinfektionen und 484 Genesungen gemeldet.

Die Zahl der Todesfälle im Münsterland liegt bei 1182 (Mittwoch: 1178). Seit Beginn der Pandemie hat es im Münsterland bislang 83.138 Corona-Fälle gegeben, 74.919 Menschen gelten als wieder genesen.

Die aktuellsten Zahlen aus den Münsterland-Kreisen und aus der Stadt Münster (Vergleichswerte in Klammern vom Vortag): 

  • Münster: Neuinfektionen 124, Infizierte gesamt 12.743 (12.619), davon gesundet 11.714 (11.629), verstorben 138 (138), aktuell infiziert 891 (852); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 133,7 (134,0 )
  • Kreis Borken*: Neuinfektionen 218, Infizierte gesamt 20.714 (20.496), davon gesundet 18.436 (18.308), verstorben 300 (299), aktuell infiziert 1978 (1889); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 280,7 (272,7 )
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 60, Infizierte gesamt 8084 (8024), davon gesundet 7232 (7181), verstorben 104 (104), aktuell infiziert 748 (739); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 188,9 (196,2)
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 233, Infizierte gesamt 25.198 (24.965), davon gesundet 22.857 (22.645), verstorben 360 (360), aktuell infiziert 1981 (1960); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 264,8 (258,8)
  • Kreis Warendorf: Neuinfektionen 172, Infizierte gesamt 17.205 (17.033), davon gesundet 15.284 (15.150), verstorben 283 (281), aktuell infiziert 1638 (1602); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 332,0 (331,6)

* Der Kreis Borken hat die Vortageswerte teilweise korrigiert. Grund: Nachmeldungen.

Quelle der Inzidenzwerte: Robert-Koch-Institut (Stand: 3.12.2021, 3.27 Uhr)

In diesem Newsticker bekommen Sie alle grundlegenden Corona-Infos aus der Region gebündelt und kostenfrei.

> Alle grundlegenden Corona-Infos national und international finden Sie hier (kostenfrei verfügbar).
> Unter folgendem Link steht das gesamte WN-Angebot vier Wochen kostenfrei zur Verfügung: https://link.wn.de/digitalbasiskostenlos

  • 12/3/20212:30:46 PM
    Neue Corona-Schutzverordnung in NRW
    Die Landesregierung NRW hat die  Corona-Schutzverordnung entsprehend der Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz angepasst. Die neuen Regelungen gelten ab Samstag, 4. Dezember 2021. Sie umfassen unter anderem Kontaktbeschränkungen für ungeimpfte Menschen, 2G-Regelungen im Einzelhandel und die Schließung von Einrichtungen mit hohen Infektionsrisiko. Dazu gehören beispielsweise Clubs und Diskotheken. 


  • 12/3/20211:27:56 PM
    Hinweise für das Auftreten erster Omikron-Varianten im Kreis Steinfurt
    Im Kreis Steinfurt gibt es drei Verdachtsfälle der neuen Coronavirus-Variante Omikron. "Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit handelt es sich bei den Neuinfektionen um die Omikron-Variante", teilt Corona-Stabsstellenleiter Dr. Karlheinz Fuchs mit. Der Kreis wartet auf die weiteren Bestätigungsuntersuchungen durch ein Labor. Das endgültige Ergebnis einer veranlassten sogenannten Vollgenom-Sequenzierung liegt voraussichtlich erst in zwei Wochen vor. Die Betroffenen befinden sich in Isolation, alle bekannten Kontaktpersonen werden konsequent und priorisiert nachverfolgt.
     
  • 12/3/20213:28:45 PM
    Erfolgreicher Start beim Impfzentrum im Jovel
    Ab Samstag (4. Dezember) gilt in deutlich mehr Bereichen in Nordrhein-Westfalen die 2G-Regel. Damit soll das Infektionsgeschehen gebremst und das Impftempo erhöht werden. Auch in der Impfstelle im Jovel gibt es ab sofort neue Termine.


    • ">
  • 12/3/20213:24:40 PM
    Corona-Pandemie in Coesfeld: 60 neue positive Fälle
     
    Das Kreisgesundheitsamt meldet aus Ascheberg (5), Billerbeck (7), Coesfeld (7), Dülmen (12), Havixbeck (2), Lüdinghausen (7), Nordkirchen (1), Nottuln (8), Olfen (1), Rosendahl (4) und Senden (6) insgesamt 60 Neuinfektionen mit SARS-CoV­­-2 aus. Davon hat das Gesundheitsamt am heutigen Freitag (3. Dezember) den ersten Fall im Kreis Coesfeld bestätigt, der nachweislich mit der Corona-Variante Omikron (B.1.1.529) infiziert ist. Die Person sowie alle direkten Kontaktpersonen wurde umgehend informiert und befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Momentan sind im Kreisgebiet 748 Menschen aktiv infiziert. Aktuell befinden sich zehn Personen wegen Covid-19 im Krankenhaus. In fünf Fällen ist eine intensivmedizinische Behandlung erforderlich.
    Im Kreis Coesfeld wurden seit Beginn der Pandemie 8084 Corona-Infektionen registriert; 7.232 Personen werden als gesund gemeldet. Die für die Bewertung der Infektionslage in NRW ausgewählten drei Leitfaktoren haben laut Landeszentrum für Gesundheit zurzeit folgende Werte:
    • Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in NRW: 4,11
    • Intensivbettenbelegung durch Coronapatienten: 13,48 Prozent
    • Sieben-Tages-Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner) in NRW: 288,1 (Kreis Coesfeld 188,9)
  • 12/3/20212:56:55 PM
    Wie verläuft die Impfstoff-Verteilung im Kreis Steinfurt?
    Angesichts der hohen Nachfrage nach Corona-Impfungen stellt sich natürlich die Frage, wie die Impfstoff-Verteilung eigentlich von statten geht. Frederik Schöning, Sprecher der Apotheken im Kreis Steinfurt, bekräftigt, dass der "Kraftakt" glatt und gerecht ablaufe.
    Peter Heinrichmann-Roock berichtet: 
  • 12/3/20212:20:00 PM
    Booster-Impfungen in Coesfeld sind fünf Monate nach der Zweitimpfung möglich: 
    • ">
  • 12/3/20211:50:00 PM
    Der Landrat des Kreises Steinfurt, Dr. Martin Sommer, ruft Eltern zur Nutzung der Testangebote für Kita-Kinder auf:
    • ">
  • 12/3/202112:28:46 PM
    Wolbeck hat eine neue Impfmöglichkeit
    Ganz viel bürgerschaftliches Engagement steckt hinter diesem Projekt. Und schnell ging es von der Idee bis zur Umsetzung auch. Ab Samstag, 4. Dezember 2021, öffnet ein Impfzentrum in der alten Gartenbauschule an der Münsterstraße die Türen. 
  • 12/3/202112:16:45 PM
    Corona-Zahlen aus dem Kreis Warendorf: Zwei Telgterinnen mit Corona verstorben
     
    Wie das Kreisgesundheitsamt am Freitag (3. Dezember) meldet, sind 172 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert. Somit wurden seit März des vergangenen Jahres insgesamt 17.205 Infektionsfälle bekannt. 134 Menschen sind seit dem Vortag wieder genesen (gesamt: 15.284). Die Zahl der akut Infizierten ist auf 1.638 (Vortag: 1.602) Personen gestiegen.
     
    Zudem haben sich zwei Todesfälle ereignet: zwei 90-jährige Frauen aus Telgte sind in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.
     
    In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 27 mit dem Coronavirus infizierte Patienten stationär behandelt, davon acht intensivmedizinisch, hiervon fünf mit Beatmung.
     
    Laut Robert-Koch-Institut (RKI) und Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis, also die Zahl der in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner positiv auf das Coronavirus getesteten Personen bei 332,0 (Vortag: 331,6).
     
    Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz gemäß Infektionsschutzgesetz (IfSG), also die Anzahl der Fälle pro 100.000 Einwohner mit Meldedatum in den letzten sieben Tagen, für die eine Krankenhausbehandlung angegeben ist, liegt laut Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) für Nordrhein-Westfalen bei 4,11 (Vortag: 4,12).
     
    Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden:
     
    • Ahlen: 288 aktive Fälle (+3), 4.210 Gesundete (+20), 96 Verstorbene, insgesamt 4.594 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020 (+23)
    • Beckum: 241 aktive Fälle (-1), 1.968 Gesundete (+17), 33 Verstorbene, insgesamt 2.242 Infektionen (+16)
    • Beelen: 43 aktive Fälle (+1), 402 Gesundete (+6), 1 Verstorbener, insgesamt 446 Infektionen (+7)
    • Drensteinfurt: 48 aktive Fälle (-1), 495 Gesundete (+7), 5 Verstorbene, insgesamt 548 Infektionen (+6)
    • Ennigerloh: 80 aktive Fälle (+8), 983 Gesundete (+3), 16 Verstorbene, insgesamt 1.079 Infektionen (+11)
    • Everswinkel: 106 aktive Fälle, 339 Gesundete (+13), 2 Verstorbene, insgesamt 447 Infektionen (+13) • Oelde: 164 aktive Fälle (+2), 1.920 Gesundete (+11), 27 Verstorbene, insgesamt 2.111 Infektionen (+13)
    • Ostbevern: 60 aktive Fälle (+7), 521 Gesundete (+2), 4 Verstorbene, insgesamt 585 Infektionen (+9)
    • Sassenberg: 113 aktive Fälle (+4), 717 Gesundete (+6), 12 Verstorbene, insgesamt 842 Infektionen (+10)
    • Sendenhorst: 55 aktive Fälle (+5), 465 Gesundete (+6), 12 Verstorbene, insgesamt 532 Infektionen (+11)
    • Telgte: 87 aktive Fälle (-8), 859 Gesundete (+14), 23 Verstorbene (+2), insgesamt 969 Infektionen (+8)
    • Wadersloh: 110 aktive Fälle (+11), 670 Gesundete (+4), 29 Verstorbene, insgesamt 809 Infektionen (+15)
    • Warendorf: 243 aktive Fälle (+5), 1.735 Gesundete (+25), 23 Verstorbene, insgesamt 2.001 Infektionen (+30)
  • 12/3/202111:56:17 AM
    Der Landrat des Kreises Warendorf Dr. Olaf Gericke zur derzeitigen Corona-Lage:

    • ">
  • 12/3/202111:37:05 AM
    Neuer Höchstwert in Münster: Mehr als 120 Neuinfektionen an einem Tag
    In Münster wurden so viele Neuinfektionen an einem Tag gemeldet wie noch nie seit Beginn der Pandemie. Dennoch bleibt die Inzidenz die niedrigste in NRW.
  • 12/3/202111:34:04 AM
    Coronavirus-Situation im Kreis Borken
    Im Kreis Borken sind derzeit (03.12.2021, 0 Uhr) 1.978 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt 18.436 Personen sind inzwischen gesundet. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt bei 20.714. Nachträgliche Änderungen dieser Daten können in Einzelfällen möglich werden.

    Im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gab es in den vergangenen Tagen leider einen weiteren Todesfall. Verstorben ist eine Frau aus Ahaus. Dessen Hinterbliebenen spricht Landrat Dr. Kai Zwicker sein tiefes Mitgefühl aus. Dieser Todesfall ist nachträglich einem bereits zurückliegenden Tag (Datum des Todestages) zugeordnet worden. Damit sind nun 300 Todesfälle seit Beginn der Corona-Pandemie zu verzeichnen.

    Die "7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz NRW" beträgt 4,11. Die "7-Tage-Inzidenz", also die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen, beträgt im Kreis Borken laut Berechnung des Robert-Koch-Institutes 280,7. 
    Die Zahl an Auffrischungsimpfungen (Booster-Impfungen) liegt heute (03.12.2021) bei 66.273. 

    Zur Situation in den Krankenhäusern im Kreisgebiet, die COVID-19-Patienten behandeln, liegen uns heute (03.12.2021) folgende Informationen des Klinikums Westmünsterland für dessen Krankenhaus-Standorte Ahaus, Bocholt, Borken und Stadtlohn vor. Stationär behandelt werden dort derzeit 36 Patienten, davon 9 auf der Intensivstation. 70 Intensivbetten (55 aktuell betriebene Betten plus 15 zuschaltbare Betten im Bereich der Intensivüberwachung) stehen im Bereich des Klinikums Westmünsterland zur Verfügung. Im St. Antonius-Hospital Gronau werden derzeit 2 Patienten, davon 0 auf der Intensivstation, behandelt. Insgesamt stehen dort 16 Intensivbetten zur Verfügung, 7 können im Notfallszenario noch ergänzt werden.
  • 12/3/202111:30:05 AM
    2G gilt auch an den Skiliften in Winterberg
    Fehlender Schnee erschwert gerade noch das Skivergnügen im Sauerland. Wer hoch will, braucht jedenfalls einen 2G-Corona-Nachweis.
  • 12/3/202110:49:59 AM
    3G-Regelung im Kreishaus Steinfurt gilt ab Montag, 6. Dezember

    Nach der 3G-Regel am Arbeitsplatz gilt ab Montag, 6. Dezember, auch für Besucherinnen und Besucher, dass sie geimpft, genesen oder getestet sein müssen, wenn sie das Kreishaus eine der Nebenstellen oder eine der Zulassungsstellen betreten. Entsprechende Nachweise sowie das persönliche Ausweisdokument (bspw. Personalausweis, Führerschein) werden am jeweiligen Eingang kontrolliert. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihre Anliegen nach Möglichkeit per Telefon, E-Mail oder Videokonferenz zu klären.
    "Bei solch hohen Infektionszahlen müssen wir Vorsichtsmaßnahmen treffen", sagt Landrat Martin Sommer und bittet Bürgerinnen und Bürger um Verständnis dafür: "Wir wollen damit einerseits vermeiden, dass sich das Coronavirus beispielsweise in Wartebereichen weiterverbreitet und andererseits gewährleisten, dass die Kreisverwaltung funktionsfähig bleibt."
    In unaufschiebbaren Fällen sollten vorab Termine gemacht werden. Generell gelten Terminvereinbarungen für: die Zulassungsstellen, die Führerscheinstelle und das Umwelt- und Planungsamt – aktuell außerdem für die Elterngeldstelle und die Beistandschaften sowie die Ausländerbehörde.
    In allen Gebäuden des Kreises gelten Maskenpflicht (mind. medizinische Maske bzw. FFP2-Maske) sowie Abstands- und Hygieneregeln.
    Das Kreis-Bistro ist für externe Besucherinnen und Besucher zurzeit geschlossen.
  • 12/3/20219:45:00 AM
    Impfmöglichkeiten in Borken:
    • ">
Tickaroo Live Blog Software

Wie ist die Situation auf den Intensivstationen in der Region und in Deutschland?

Startseite
ANZEIGE