Eurojackpot: Rund 63 Millionen Euro im Ortenaukreis

100. Jackpotgewinner in Baden-Württemberg

Was für ein Glück: Ein Eurojackpot-Tipper aus dem Ortenaukreis räumte bei der Ziehung am Freitag (12. März) über 63,6 Millionen Euro ab. Damit belegt der Glückspilz nicht nur Platz zwei der Gewinnrekorde im „Ländle“, sondern ist auch noch der 100. Jackpotgewinner der europäischen Lotterie. 

Ein Eurojackpot-Tipper aus dem Ortenaukreis räumte bei der Ziehung am vergangenen Freitag (12. März) über 63,6 Millionen Euro ab. Damit ist er der 100. Jackpotgewinner der europäischen Lotterie. Foto: WestLotto

Der Glückspilz aus dem Südwesten sagte die fünf Gewinnzahlen 6, 11, 18, 26 und 34 korrekt voraus. Auch die beiden Zusatzzahlen 5 und 8 der europäischen Lotterie standen auf seiner Spielquittung. Das gelang ihm als Einziger europaweit – damit darf er sich über 63.605.426,90 Millionen Euro freuen.

Andreas Kötter, Chairman der Eurojackpot-Kooperation, freut sich mit dem Glückspilz: „100 Jackpotgewinner mit jeweils zweistelligen Millionengewinnen bis hin zum Spitzengewinn von 90 Millionen Euro sind in neun Jahren ein bemerkenswertes Ergebnis und ein Beweis, wie europäische Zusammenarbeit erfolgreich funktioniert. Wir freuen uns auf viele weitere Multi-Millionäre in den kommenden Monaten und Jahren.“

Eine Ziehung

Der Gewinner gab seinen Spielschein kurz vor Annahmeschluss für eine Ziehung ab. Weil dies anonym in einer Annahmestelle im Ortenaukreis geschah, muss der neue baden-württembergische Multimillionär jetzt selbst aktiv werden und seinen Gewinn mit der gültigen Spielquittung anfordern – dafür hat er bis zum 31. Dezember 2024 Zeit.

Weltglückstag

Übrigens: Für Samstag, 20. März, steht der Internationale Weltglückstag im Kalender. Vielleicht gibt es dann mit entsprechendem Glück ebenfalls einen Grund zum Feiern? Zur Ziehung am kommenden Freitag (19. März) steht der Jackpot bereits wieder bei zehn Millionen Euro.

Wer sein Glück probieren möchte, kann seine Tipps in den geöffneten Annahmestellen und im Internet unter www.westlotto.de abgeben.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter:

Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

Startseite