1. www.wn.de
  2. >
  3. Specials
  4. >
  5. Lotto
  6. >
  7. WestLotto-Gewinnerbilanz 2022

  8. >
Sonderveröffentlichung

45 Millionäre - so viele wie nie

WestLotto-Gewinnerbilanz 2022

2022 war ein Gewinner-Jahr und sorgte für zwei außergewöhnliche Rekorde: 45 Tipper hat WestLotto im vergangenen Jahr zu Millionären und Multimillionären gemacht - so viele wie nie zuvor in einem Jahr. Mit 110,2 Millionen Euro gab es bei Eurojackpot den höchsten jemals in Nordrhein-Westfalen erzielten Lotteriegewinn.

Von Aschendorff Medien

Die Millionärsbilanz 2022: Erstmals wurde die Grenze von mehr als 40 Millionären in einem Jahr überschritten: WestLotto überwies im vergangenen Jahr 45 Tippern einen Millionengewinn auf das Konto. Foto: WestLotto

Insgesamt wurden 278 Gewinne im sechs- bis neunstelligen Bereich ausgezahlt. Den größten Anteil an den Millionären und Hochgewinnern steuerte LOTTO 6aus49 bei.

NRW-Rekord

Der 20. Mai 2022 war der Tag des Höchstgewinns in Nordrhein-Westfalen: Erstmals wurde eine Summe dieser Größenordnung erzielt. WestLotto war damit die erste deutsche Lotteriegesellschaft, die einen dreistelligen Millionenbetrag auszahlen durfte. Möglich machte dies eine Produktänderung bei der Lotterie Eurojackpot zu deren 10. Geburtstag im März. Seitdem kann der Jackpot auf bis zu 120 Millionen Euro steigen. Exakt 110.213.537,30 Euro wurden mit einem Online-Tipp erzielt.

Schallmauer durchbrochen

2022 wurde zudem ein Rekord bei der Gesamtzahl der Millionäre erzielt: 45 in einem Jahr! Das sind im Schnitt fast vier Millionäre pro Monat. In der inzwischen 67-jährigen Geschichte des Unternehmens gab es bislang maximal 35 pro Jahr. Dieser Höchstwert stammt von 2021 und wurde jetzt übertroffen.

Top 5

·         20. Mai / 110.213.537,30 Euro / Eurojackpot / Online-Tipp (Keine Regionen-Angabe)

·         7. Dezember / 27.063.036,30 Euro / LOTTO 6aus49 / Region Aachen, Eifel

·         9. Juli / 15.303.325,30 Euro / LOTTO 6aus49 / Raum Duisburg

·         24. September / 9.783.563,50 Euro / LOTTO 6aus49 / Raum Dortmund

·         3. Dezember / 8.198.127,90 Euro / LOTTO 6aus49 / Raum Oberhausen

Gewinnserie bei LOTTO 6aus49 im vierten Quartal

Eine besondere Serie von Treffern bei LOTTO 6aus49 gab es zwischen Oktober und Dezember 2022: Drei WestLotto-Spielteilnehmer sorgten nacheinander dafür, dass der Jackpot nach Nordrhein-Westfalen ging. Am 29. Oktober startete die Siegesserie mit einem Gewinn von 4,9 Millionen Euro, der im Kreis Paderborn ausgezahlt wurde – gefolgt am 2. November von 2,7 Millionen Euro im Raum Leverkusen. Ein Tipper aus dem Raum Aachen/Eifel räumte am 7. Dezember rund 27 Millionen Euro und damit den höchsten NRW-Gewinn des Jahres bei LOTTO 6aus49 ab.

Unter den Top 5 der höchsten Millionengewinne des Jahres ist ein Spielteilnehmer, der bei LOTTO 6aus49 in der Gewinnklasse 2 mit „nur“ Sechs Richtigen seinen Erfolg feierte. Die rund 8,2 Millionen Euro, die Anfang Dezember in den Raum Oberhausen gingen, waren damit auch der höchste Gewinn des Jahres bundesweit, der im zweiten Rang bei LOTTO 6aus49 erzielt wurde.

Ebenfalls besonderes Glück hatte ein Tipper aus dem Raum Dortmund, der am 19. Januar 7,5 Millionen Euro im zweiten Rang von LOTTO 6aus49 gewann. Da der oberste Gewinnrang bei dieser Ziehung unbesetzt blieb, wurde der Jackpot in der Gewinnklasse 2 ausgeschüttet. Sechs Glückspilze aus Nordrhein-Westfalen und anderen Bundesländern teilten sich schließlich bei dieser Lotto-Ziehung den 45-Millionen-Jackpot.

Vierte Auflage des MillionenKrachers

Zum inzwischen vierten Mal veranstaltete WestLotto 2022 die Losnummernlotterie MillionenKracher. Sie bietet mit 1:250.000 die höchste Gewinnchance auf eine Million Euro, die es bei WestLotto gibt. Aus der begrenzten Auflage von einer Million Losen wurden am Silvestertag vier Hauptgewinner gezogen. Die Gewinne gingen in die Regionen Köln bzw. Herne und die Kreise Paderborn und Steinfurt. Ein besonders gelungener Start für die vier Neu-Millionäre in das Jahr 2023.

Millionäre 2022

WestLotto machte insgesamt 45 Spielteilnehmer zu Millionären, und zwar bei diesen Lotterien:

-         LOTTO 6aus49: 27

-         Eurojackpot: 7

-         Spiel 77: 5

-         MillionenKracher: 4

-         GlücksSpirale: 2

LOTTO 6aus49 mit den meisten Hochgewinnen

Neben den weit mehr als vierzig Millionären gratulierte die Gewinnerbetreuung von WestLotto in den zurückliegenden zwölf Monaten auch 233 Tippern, die Summen zwischen 100.000 und 999.999 Euro erzielt haben. Im Schnitt freute sich somit jeden zweiten Tag ein Spielteilnehmer in Nordrhein-Westfalen über einen Betrag in dieser Größenordnung.

Für die meisten Hochgewinner in NRW sorgte LOTTO 6aus49. Hier freuten sich 87 Tipper über sechs- bis achtstellige Gewinne. Bei der Zusatzlotterie SUPER 6 waren es 78 WestLotto-Kunden, denen jeweils 100.000 Euro ausgezahlt wurden. An dritter Stelle folgt die europäische Lotterie Eurojackpot. Bei 65 Spielaufträgen gab es Hochgewinne, darunter der Rekordgewinn von 110,2 Millionen Euro. Die tägliche Lotterie KENO konnte diesmal zwar keinen Millionär, aber drei weitere Hochgewinner beisteuern.

Dass sich das Spiel mit weiteren Lotterien lohnt, zeigt die Jahres-Statistik: Bei der GlücksSpirale gab es 17, bei Spiel 77 zusätzliche 11 Hochgewinne. Hinzu kommen sieben Tipper bei der TOTO 13er Ergebniswette. Auch die Sofortlotterien mit ihren Rubbellosen erfreuten sich im Jahr 2022 erneut sehr großer Beliebtheit. Hier gab es fünf Hochgewinne im sechsstelligen Bereich.

Regionale Schwerpunkte

Was die geografische Verteilung der Hochgewinne in Nordrhein-Westfalen betrifft, bleibt das Ruhrgebiet, wie in den Vorjahren, unangefochten die Nummer 1. Dort freuten sich insgesamt 64 Spielteilnehmer über einen mindestens sechsstelligen Gewinn. Mit auf das Siegertreppchen schafften es - wie im Jahr 2021 - zudem das Rheinland (Gebiet von Düsseldorf bis Bonn) mit 46 und der Niederrhein mit 37 Hochgewinnen. In Westfalen war die Region Ostwestfalen besonders erfolgreich. Allein 26 Spielteilnehmer jubelten dort über Beträge ab 100.000 Euro oder mehr. Dicht gefolgt vom Sieger- und Sauerland mit 25 Hochgewinnern und Hochgewinnerinnen.

In der jährlichen Bilanz auf Kreisebene und der kreisfreien Städte führt der Raum Krefeld mit zwölf Hochgewinnen die Spitzengruppe an. Gefolgt von Dortmund und Recklinghausen mit jeweils elf Hochgewinnen.

Die Gewinnerbilanz 2022: Insgesamt 278 Hochgewinner freuten sich im zurückliegenden Jahr über ihr Glück. Foto: WestLotto

Ausgezahlte Gewinnsumme

Beeindruckend ist die Gesamtgewinnsumme, die WestLotto über alle Produkte und Gewinnklassen hinweg an seine Spielteilnehmer ausgeschüttet hat: Waren es 2021 rund 838 Millionen Euro an etwa 50,7 Millionen Gewinner, liegt der Wert für das Jahr 2022 bei 846 Millionen Euro, die an 48,1 Millionen Gewinner ausgezahlt wurden. Das bedeutet, dass im Durchschnitt jeder Bürger in Nordrhein-Westfalen rund drei Mal pro Jahr bei WestLotto einen Gewinn erzielte.

Die Welt des Glücks ist auch 2023 nah

Der Weg in eine Lotto-Annahmestelle ist meistens nicht weit. Über 3.000 WestLotto-Verkaufsstellen gibt es aktuell in Nordrhein-Westfalen. Und natürlich ist das Spiel in der digitalen Welt inzwischen zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Unter www.westlotto.de oder per App findet jeder die Chance aufs Millionen-Glück.

In Deutschland lizenzierter Anbieter. Teilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! www.check-dein-spiel.de oder 0800 1372700. Jackpot-Chance 1 : 140 Mio.

Startseite